AntiFa – Es darf gelacht werden!

Hallo Deutschland!

Ich weiß ja ich bin nicht gerade zimperlich mit meinen Artikeln darum bekomme ich auch eine Menge Kommentare. Viele sind kritisch, manche zustimmend, andere wieder anzweifelnd und dann gibt es noch die ganz besondere Kategorie.

Die derer welche mit geistiger Leere in der Birne meinen sie müssten etwas sagen.

Wie diese sich dann verbal im Ton vergreifen möchte ich heute an zwei schönen Kommentaren aufzeigen.

Beide Kommentare kommen sicherlich vom gleichen Verfasser!

Kommentar: du und dein verscheissene rechte schrottseite gehören gelöscht.. du gehörst verbannt in eines dieser länder damit solche verschissenen idioten wie du die kein plan vom leben haben mal so richtig hautnah erleben dürfen was es heist wenn einem die kracher um die ohren fliegen.. dreckiger kleiner brauner mistkäfer und scheiss nationalist..

Ich habe diesen Kommentar dann mal herum gereicht und einer meiner virtuellen Freunde hat ihn so schön analysiert, dass mir die Tränen gekommen sind vom Lachen.

1. Beleidigungen:

Der erste Satz enthält sage und schreibe, ganze acht Wörter, von diesen acht Wörtern sind 3 Schimpfwörter. Also grob gerechnet 40%
Nun denn werden die beleidungen im Verlauf dds Kommentares auch nicht weniger.

2. Art der Schreibweise

Der Verfasser des kommentares verwendet eine zwar korrekte doch sehr einfache Grammatik.
Die Grammatik befindet sich somit auf gleicher Höhe wie in der Bildzeitung, einfache kurze Sätze mit wenig Nebensätzen.

3. Der Inhalt

Nun gut. Der Inhalt enthält sehr viele, wie schon oben, in Punkt 1 erwähnt, Beleidigungen.
Der Rest des Inhalts, besteht aus nichts sagenden “ Argumenten“.
Es werden auch wiedermal völlig unbegründete Forderungen, wie die Löschung einer Webseite gestellt und das abschieben von Personen.

4. Fazit

Alle Punkte zusammen gefasst handelt es sich bei jenem, welcher den Kommentar verfasst hat um ein Mitglied der AntiFa.
Vermutlich ein Stammkunde beim Amtsgericht.
Nun gut.

Von solchen Menschen gehasst zu werden ist eine Bestätigung das man recht hat

🙂

Da ich auf diesen Kommentar freundlich geantwortet hatte fühlte sich der Verfasser wohl dazu ermutigt noch einen drauf zu setzen!

Neuer Kommentar zum Beitrag „An alle Flüchtlingshelfer in Deutschland!“ Autor: Tino (IP: 94.217.65.74, dslb-094-217-065-074.094.217.pools.vodafone-ip.de) E-Mail: me@you.com URL: Kommentar: ja genau .. fick dich du dummes braunes arschloch.. nur weil zu blöd warst in der vegangenheit dich mit anderen menschen auszutauschen nimmst die kleine möchtergern kakerlake dir das recht raus ( genauso wie die anderen von deiner gesinnung) andere menschen ( die noch dazu in not sind) so hinterfotzig abzuziehen.,, da merkt man gleich das euer IQ nur vom bierkühlschrank bis zur schreberhecke reicht.. mit welchen recht NEHMEN sich menschen wie du das recht raus lügen so zu verbreiten und auch noch über menschen zu urteilen du kleine braune scheiss ratte,, und die meisten von euch verschissenen scheis rechten ossis haben nicht mal einen cent bezahlt für den GEHWEG AUF DEN IHR SPUCKEN TUT UND AUCH NOCH LEUTEN ANGST EINJAGT.. dreckiges scheisspack.. deine dreckige hetzerseite steht ab heute unter beobachtung .. für so eine scheisse hab ich null über .. DU UNINTELLIGENTES ARSCHLOCH–

Auch diesen Kommentar habe ich analysieren lassen und das Ergebnis trieb mir die Lachtränen in die Augen.

Dann werde ich mal den verbalen Durchfall was der Verfasser als Kommentar bezeichnet mal unter die Lupe nehmen.

1. Beleidigungen

Ich stelle fest das, der erste Satz des „Kommentares“ , sofern man es als Satz bezeichnen kann, weder ein wirklicher Satzanfang, noch ein ende sind zu erkennen, wieder genau acht Wörter enthält, diesmal sind von 8 Wörtern, vier Schimpfwörter. Also glatte 50%.
Das ist zum vorherigen Kommentar eine Steigerung um ganze 10%, da der IQ sich ja bekanntlich reproportional zur Anzahl der Beleidigungen verhält, ist hier eine deutliche Steigerung der Dummheit zu verzeichnen.
Augenscheinlich ohne zu zählen scheint es das der Prozentsatz an Schimpfwörtern noch steigt, im Rest dieser kloake.

2. Art der Schreibweise

Grammatikalisch sind die Sätze überwiegend richtig, jedoch erkennt man auch hier wieder deutlich den Abonnement der Bildzeitung.
Wirklich, Grammatik kann der wie jeder zweitklässler in einer Sonderschule.
Nur mit Punkt und Komma hat er es nicht ganz so drauf wie der Zweitklässler.

3. Der Inhalt

Kurzum gesagt hat diese kloake, welche ihr Verursacher als Kommentar bezeichnet, trotz der augenscheinlichen länge kaum Inhalt, das bisschen Inhalt was tatsächlich neben den Beleidigungen vorhanden ist, sind lediglich sich ständig wiederholende Schuldzuweisungen.
Man erkennt eine eindeutige Germanophobie, war aber auch schon in dem anderen „Kommentar“ zu sehen.

4. Fazit

Betrachte ich beide Kommentare genau, weisen diese doch eine sehr starke Gemeinsamkeit auf, ich gehe davon aus das diese kloaken beide von dem selben verursacher stammen. Es handelt sich dabei eindeutig um die AntiFa, denn dies sind ihre Parolen, womöglich ist dieser Jemand auch noch Anhänger einer deutschlandfeindlichen Partei.
Doch kommt mir der Satz: „Du stehst unter Beobachtung bekannt vor“.
Stimne Gottes benutzt ihn gerne.

5. Meine Meinung

Ich entschuldige mich schon mal für meine Wortwahl, aber es muss sein.

Dieser jemand der die kloake verursacht hat, muss ganz offensichtlich eine Frau sein. Denn ich kann mir das zustande kommen dieser Zeilen nur wie folgt erklären: ( Achtung: nicht jugendfrei)

Beim Verursachen der kloake wurde sie während sie schrieb offensichtlich ganz hart ins A….Loch gef…
so das ihre titten zusätzlich auf die Tastatur schlugen und diesen unzumutbaren „Kommentar“ verursacht haben
Meine Güte, drei mal ins Hirn gekackt und nur zweimal umgerührt, ihr Vater hätte besser gegen die Wand gewic…. dann hätte er sehen können wie es runterlauft und nicht wie es rumlauft.
So. Das musste sein.

Leute ich muss jetzt noch Tränen lachen. Man muss schon sehr hart werden damit solche Kommentare von einem Abprallen. Allerdings beweist es doch wie arm dran so mancher Deutscher doch ist. Geistig nichts in der Birne!

Besser noch, dieser Verfasser leidet unter PKS = Psychologisches Keramik Syndrom, auf deutsch >
Sprung in der Schüssel. :-)) :-))

Liebe Kommentator. Ich mache es nicht so lang wie Du! Das folgende Bild sagt alles aus!

Du-bist-ScheisseIch hoffe der Eine oder Andere von Euch konnte jetzt auch mal ein wenig lachen. Mir ist bekannt, dass die IP 94.217.65.74 zur Arcor AG in Neuss gehört. Über diese IP wäre er eindeutig zu identifizieren. Ein kleiner Hinweis an die Polizei würde genügen. Doch bitte was bringt das. Ich habe herzlich gelacht und echt meinen Spaß gehabt.

Ich wünsch Euch was!

Liebe Grüße

Peter

 

Kommentare

Kommentare

About Peter

Weit gereister, 60 Jahre junger Mann, der seine gesammelten Erfahrungen nicht für sich behalten möchte und diese auf diesem Weg an Interessierte weiter gibt. Nach seinem Auswandern von Deutschland nach Uruguay hat er endlich die Zeit und Muße sich seinem Hobby Internet zu widmen, wie man unschwer an den vielen Projekten bei denen er beteiligt ist erkennen kann.

36 Replies to “AntiFa – Es darf gelacht werden!”

  1. Petra-Maria

    Liebe Ruthild, möchte dir Recht geben. Die Art und Weise, wie Peter angegriffen wurde, finde ich rassistisch. Jedoch empfand ich die Analysen ebenso beleidigend wie du. Ich konnte nicht mal schmunzeln darüber. Mit Beleidigungen auf Beleidigungen zu reagieren ist für mich kein Zeichen von Würde, sondern eher ein Zeichen von verletzt worden zu sein. Jemand, der über den Dingen steht, hätte meines Erachtens so nicht reagiert. Ferner finde ich es als unverschämt dass der Analyst nur angenommen hat, dass der Verfasser eine Frau sein muss um sich so diskriminierend über das weibliche Geschlecht auslassen zu können.
    Lieber Peter, wenn du als Mann nur an so was Spaß hast, dann nehme ich an, dass es mit dem schönen Leben in Uruguay wohl nicht so weit her ist.
    Petra-Maria aus Deutschland

    Reply
  2. Pingback: AntiFa – Es darf gelacht werden! › BRD | Andreas Große

  3. Ruthild Szybalsky

    Hallo Peter,
    bin „zufällig“ auf Deine Seite gestoßen und hab das mal gelesen, was man Dir so zumutet. Du hast schon Recht: dieser Mensch ist nicht wirklich ernst zu nehmen! Aber Dein „Analysator“ ist ja nicht viel besser. Sorry, aber ich finde es gar nicht so lustig, was der so von sich gibt. Davon mal ganz abgesehen, hat er es selbst nicht so mit den Satzzeichen und der Rechtschreibung…! Und die Beleidigung zum Schluss finde ich auch überhaupt nicht zum Lachen! Ich bin auch eine Frau – und ich denke, dass das, worüber er sich so lustig macht, die Ergüsse eines Mannes sind! So etwas würde eine Frau nicht schreiben! Das ist überhaupt nicht weiblicher Stil! Wir machen das – wenn es schon sein muss – viel subtiler, direkter und haben auch kein Problem damit, wenn man uns als Frau identifizieren kann! Also, einen schönen Gruß an den, der die Kommentare „analysiert“ hat: Erst mal sacken lassen, dann überlegen, dann – vielleicht – antworten…! – Im Übrigen kann ich sehr gut verstehen, dass Du Deutschland den Rücken gekehrt hast! Ich wünsche Dir, dass Du aus der Ferne die richtigen Erkenntnisse bekommst und Deine Entscheidung, in einem anderen Land zu leben, nie bereust! Wir haben ja – trotz allem – immer noch auch sehr viel Gutes für uns deutsche Staatsbürger. Man(n) sollte schon immer versuchen, auch die „andere“ Seite zu sehen – und auch ein wenig verstehen. Die aktuelle Situation ist eine Herausforderung für alle – und bei 81 Mio. Menschen kann man nicht erwarten, dass irgendwer – auch nicht der beste Politiker – Entscheidungen treffen kann, die für alle gleich gelten und die alle gleich gut finden! Ich bin auch nicht begeistert über das, was gerade passiert (meine Meinung dazu hier zu äußern würde zu weit führen), aber ich zolle denen Respekt, die versucht, etwas zu TUN!!! Wenn wir, als Bevölkerung, uns allerdings gegenseitig bekämpfen, machen wir jeden Versuch, das Richtige zu tun, schon im Ansatz zu nichte…
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag – und einen „echten“ Grund, von Herzen zu lachen! 🙂

    Reply

Und was sagt Du dazu?