Wir brauchen die verbrecherische NATO nicht.

Die Nato rücke immer dichter an die europäischen Grenzen Russlands. Dadurch breche sie Vereinbarungen mit Moskau und schaffe eine neue militärische Front wie zu Zeiten des Kalten Krieges, Das Dementi klingt so dürftig, dass es schon Mitleid verdient. Nein, das neue amerikanische Raketenabwehrsystem in Rumänien, so Nato-Generalsekretär Stoltenberg, bedrohe nicht die Sicherheit Russlands. Dazu stehe die Anlage viel zu dicht an seiner Grenze. Was für ein Argument! Sicherheitspolitiker wissen, wie allergisch Großmächte reagieren, wenn ihnen ungeliebte Rivalen ihre neueste Waffentechnologie Weiterlesen →

Merkel : Lügen , Betrügen.

Merkel will 250.000 Flüchtlinge pro Jahr aus der Türkei holen Im März 2016 verhandelte die Kanzlerin den EU-Flüchtlingsdeal mit Erdogans Premier. Nicht alles, was sie versprach, gab sie auch bekannt: etwa die Zahl der Flüchtlinge, die jährlich in die EU kommen sollten. Davutoglu schlägt eine Radikallösung vor: Seine Türkei wäre bereit, all jene Flüchtlinge zurückzunehmen, die Griechenland über die Ägäis erreichen. Ob mit oder ohne Schutzanspruch in Europa, ob Kriegsflüchtling oder Glückssucher, ob Syrer, Iraker oder Afghane – alle, ab Weiterlesen →

Wie konnte es soweit kommen? Was ist geschehen, dass Deutschland im Begriff ist, sich abzuschaffen?

Die Spur führt fünfundsiebzig Jahre zurück. Was am 22. Juni 1941 als verbrecherischer Griff nach der Weltherrschaft begann, entwickelte sich über den Kapaunstaat der Nachkriegszeit hin zu einer Berliner Republik, deren Eliten es auf nachhaltige Zerstörung der kulturellen und ethnischen Homogenität des Landes abgesehen haben. Und damit einmal mehr Frieden, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit über Deutschland hinaus in ganz Europa bedrohen. Dabei sah es im Sommer 1941 zunächst ganz und gar nicht danach aus, als würde sich drei Generationen später Weiterlesen →

Mann, Mann wann begreifen die Deutschen endlich.

Erst wenn die letzte Kirche niedergebrannt, das letzte Kreuz gestürzt, die letzte Christin geschändet und der letzte Christ gemordet ist, werdet ihr merken, dass der Islam nicht friedlich ist. http://www.berlin.de/…/vers…/polizeiliche-kriminalstatistik/ In den meisten Fällen aber haben viele Straftaten durchaus einen religiös motivierten, also islamistischen, Hintergrund, der aber nicht auf Anhieb zu erkennen ist. Diese Taten finden auch keinen Einfluss in die entsprechenden Statistiken, sondern werden lediglich anhand ihres Tatbestandes erfasst. Eine Vergewaltigung seitens eines Muslims wird als Vergewaltigung erfasst; doch Weiterlesen →

Westliche Politik und Politiker.

Angststörung, Panikattacken, Angstzustände, Zwangsstörungen, den Eindruck kann man gewinnen wenn man die Systemmedien und die Politiker hört wenn es um Russland geht. Der Westen braucht ja schließlich ein Feindbilder. Dies wird seit Jahren den Gesellschaften des Westens ins Gehirn gebrannt. Diese Russen -Phopie wird gesteuert von den USA. Warum eigentlich? Hetze und Lüge kennen keine Grenzen. Politiker und Massenmedien der BRD behaupten, das „russische Imperium“ setze auf „Expansion“. Putin wolle die Sowjetunion wiedererrichten. Der russische Präsident wurde in paranoidem Haß Weiterlesen →

Feierstunde zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge

Feierstunde zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge https://www.sid-hamburg.de/aggregator/sources/94 Die EU richtet sich gegen die Nationalstaaten. Die Feierstunde zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge im EU-Parlament in Brüssel läutete die Totenglocke der Mitgliedsstaaten. In seinem offiziellen Festvortrag erinnerte der österreichische Schriftsteller und Essayist Robert Manesse („Heimat ist die schönste Utopie“) an das eigentliche Ziel der EU seit ihrer Gründung vor 60 Jahren: die Nationalstaaten zu überwinden durch die objektive Auflösung der nationalen Souveränität zugunsten einer Europäischen Republik. Weiterlesen →

Kommentar : Merkels Heuchelei

Focus /17.3.2017 Zitat : Bundeskanzlerin Angela Merkel steht hinter der Nato-Abschreckungsstrategie gegenüber Russland, setzt aber gleichzeitig auf den Dialog mit Moskau. In ihrer Regierungserklärung zum bevorstehenden Nato-Gipfel verteidigte sie die geplante Truppenstationierung der Nato in den östlichen Mitgliedstaaten. „Deutschland trägt zu diesen Maßnahmen substanziell bei“, betonte Merkel. Es reiche nicht aus, Soldaten in Krisensituationen schnell verlegen zu können. Das Bündnis müsse stärker Präsenz im Baltikum und in Polen zeigen. Gleichzeitig warb Merkel für eine Fortsetzung der Gespräche zwischen der Nato Weiterlesen →