Blutspur durch Europa

Wir ernten, dass was Frau Merkel uns beschert hat. Täglich neue Anschläge dank Frau Dr. Merkels Willkommenskultur des Letzen Jahres. Vor diesen Anschlägen wurde von vielen schon vor langer Zeit gewarnt, aber was interessiert mich die Warnungen von Sicherheitsexperten, wenn ich die Kaiserin von Deutschland und Europa bin bzw. die Mächtigste Frau der Welt. So scheint einen das Denken von Frau Dr. Merkel.

Die Früchte der Willkommenskultur.

Eine Blutspur zieht sich durch Europa und nun auch durch Deutschland.

  • Heute: Terror in Frankreich: Geiselnahme in Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray
  • Attacken in Ansbach, München, Würzburg, Essen, Hannover – Zwischen Terror und Amok
  • Frankreich: Anschlag in Nizza am 14. Juli 2016
  • Türkei: Anschlag in Istanbul am 28. Juni 2016 mutmaßlicher IS-Terroristen
  • Belgien: Anschlagsserie in Brüssel am 22. März 2016
  • Türkei: Anschlag auf deutsche Touristengruppe in Istanbul am 12. Januar 2016
  • Frankreich: Anschlagsserie in Paris am 13. November 2015
  • Russland: Flugzeugabsturz einer russischen Passagiermaschine am 31. Oktober 2015
  • Türkei: Anschlag auf Friedensdemonstration in Ankara am 10. Oktober 2015
  • Dänemark: Anschlag auf Kulturzentrum in Kopenhagen am 14. Februar 2015
  • Frankreich: Anschlag auf Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris am 7. Januar 2015

Wie sagte Herr Markus Kaim von der Stiftung Wissenschaft und Politik auf die Frage:

Wie gefährdet ist Deutschland?

Eine erhöhte Terrorgefahr für Deutschland nach dem Anschlag von Nizza sieht der Politikwissenschaftler Markus Kaim von der Stiftung Wissenschaft und Politik nicht. Zwar gebe es eine latente Bedrohung. Von einer Situation wie in Frankreich sei man aber weit entfernt.

(Deutschlandradio, 15.7.2016)

Soviel zu der nicht vorhandenen Terrorgefahr.

Wann begreift diese Gesellschaft endlich, dass Sie nur für dumm verkauft werden?

Diese Gesellschaft sollte sich langsam mal Fragen: „Wie soll die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder aussehen?

Durch Menschen mit Migrationshintergrund, die nach Martin Gillo (CDU) im Jahre 2035 auch noch die Mehrheit der deutschen Bevölkerung stellen werden, werden schon seit den 60er Jahren zunehmend die Löhne gedrückt, Menschen durch eine hohe Sockelarbeitslosigkeit gefügiger gemacht, die Sozialsysteme bis zum Bersten belastet und die Sicherheitslage in Deutschland dramatisch verschlechtert. Das Verblüffende dabei ist, dass die meisten Deutschen sich mit dieser Vergewaltigung einfach abgefunden haben, ja manchen scheint das auch noch richtig Spaß zu machen:

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ – Katrin Göring-Eckardt beim Parteitag in Halle/Saale am 21.11.2015

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruener-parteitag-delegierte-bekennen-sich-zu-notwendigkeit-von-abschiebungen-a-1063923.html

Und als echte Grüne weiß sie natürlich auch schon lange, worauf sie sich da freut:

„Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. “ – Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid

http://www.zeit.de/1991/48/wenn-der-westen-unwiderstehlich-wird/komplettansicht

Stellen Sie sich die Frage, ob wir das wirklich wollen.

Eigentlich eine erschreckende Gegenwart und eine noch schrecklichere Perspektive. Ich denke in solchen Momenten immer an unsere Kinder und Enkel, die in diese Gewalt hineinwachsen. Eines Tages werden sie sagen, dass sie es nicht anders kennen.

Einige Generationen konnten sorgloser u. glücklicher aufwachsen

Dazu fallend mir Angela Merkel und Margot Mäßmann ein.
„Gehen Sie Sonntags in die Kirche, dann müssen sie keine Angst haben.“

Merkt keiner wie diese kriminellen Politiker diese Gesellschaft an der Nase herum führt?

Ich überlege immer wieder: Wie blind & blöd muss man sein, um eine solche Folge nicht vorhersehen zu können? Dass die dumm sind, kann man ja nicht sagen. Viele von denen haben ja wenigstes den Anwalt geschafft. Also muss es Vorsatz sein. Alles was passiert, wird vorsätzlich vollzogen. In diesem Sinne fügen sich die vielen kleinen Mosaiksteinchen nahtlos ins Gesamtbild ein.

Sind die Zustände in Frankreich besser als Hier?

  1. Die Polizei darf Mörder im Einsatz töten, ohne dass Politiker der Opposition oder gar der Regierung dies in Frage stellen bzw. die Polizei (die Personenschützer der Zivilbevölkerung) versuchen zu kriminalisieren.
  2. In Frankreich sind nicht wie in NRW, Bayern oder anderen Bundesländern in fast jedem Ort mindestens ca. 100-300 Personen „untergebracht“ und warten als Dauer-Sozialleistungsempfänger auf ihre Monatszahlungen. Premierminister Valls hatte bereits im Februar in München Madame Merkel klar gemacht, dass eine 30.000-Quote „ausreiche“.

Bayern bzw. Herr Seehofer und seine inkompetenten Landräte und Bürgermeister haben sich ihre Gemeinden mit Menschen vollgeladen, von denen hoffentlich nur ein geringer, verschwindend kleiner Teil so ausrastet wie letztes Wochenende.

Damit würde die Anzahl der Toten und Schwerverletzten durch Angriffe gleich welcher Art jährlich unter 5.000 Personen liegen.

  1. In Frankreich werden die rechtschaffenden Bürger und Steuerzahler aufgerufen (!), sich als Zivilhelfer den Sicherheitsorganen zur Verfügung zu stellen.

In Deutschland werden rechtsschaffende Bürger von unsäglichen LINKSRADIKALEN der Medien und Politik diffamiert. Es wird gehetzt im Goebbels-Jargon, dass sogar europäische Nachbarn sich wieder an die 30iger Jahre erinnert fühlen.

Ja, es werden sogar eine neue Form von SA-Schlägerproleten in Form des AUTONOMEN BLOCKS mit Hilfe von staatlichen Subventionen der Regierungspartei SPD auf die rechtsschaffenden Bürger gehetzt.

  1. In Frankreich würde ein Innenminister, der im Fernsah erklärt:“ Meine Antwort würde Sie nur beunruhigen…“ aus der Regierung rausfliegen.

Spätestens bei einer erneuten Androhung der Kontrolle von Freien Meinungsäußerungen des Internets wäre er im Lichte der Französischen Freiheitsrechte bereits unter Anklage.

Ich weiß nicht, welcher nützliche Trottel sich hier in Deutschland angesichts der wiedergekäuten Hetzparolen der Leitmedien und der Kirchen, angesichts der Gesinnungskontrollen durch neuerlich angeheuerte STASI-Helfershelfer, angesichts der Dauer-Betroffenheit der Politik und Wirtschaft bei gleichzeitiger Verstärkung des Personenschutzes der Steuergelder-liquiden Politiker, überhaupt noch sicherer fühlt?

Glauben Sie wirklich, dass wir auch nur einen Deut besser dastehen?

Die CDU, die SPD, die FDP und die Grünen und wissen genau, was sie in den jeweiligen Koalitionsregierungen machen bzw. machten. Die schlafen nicht, sondern das ist Absicht.

Was machen unsere Systemmedien? Sie tuen weiter Gehirnwäsche betreiben und Narichten unterschlagen bzw. Fälschen.

IS-Aussteiger warnte bereits im Dezember 2015 vor Anschlägen. Davon hörte man nichts in den Medien.

Auf den deutschen Seiten des »Spiegel« wurde dieser Bericht aber weder damals noch bis heute bisher erwähnt.

Back from the ‚Caliphate‘: Returnee Says IS Recruiting for Terror Attacks in Germany

http://www.spiegel.de/international/world/german-jihadist-returns-from-syria-and-gives-testimony-a-1067764.html

Auch andere deutsche Mainstreammedien hielten der deutschen Bevölkerung diese wichtigen Kenntnisse vor. »Epochtimes« hatte am 21. Dezember 2015 Bezug auf diesen Spiegel-Bericht genommen und diesen aufgrund der schockierende Ereignisse in der jüngeren Vergangenheit gestern aktualisiert.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/is-aussteiger-berichtet-daesh-plant-islamistischen-blitzkrieg-in-deutschland-a1293441.html

Ach ja, Diese Artikel können aus mehreren Gründen so nicht stimmen.

1: Frau Merkel hat derzeit Urlaub.
2: Herr Altmeier sieht eine sehr geringe Gefährdung.
3: Alle Flüchtlinge sind zwischenzeitlich registriert.
4: Auf Grund unseres restriktiven Waffengesetzes ist es völlig unmöglich – ja ausgeschlossen – an Waffen zu kommen.
5: Etablierte Parteien sind besser informiert, da leichtgläubiger.
6: ???

Udo Ulfkotte beschreibt hier, weshalb unser Kanzlerin spielendes FDJ-Muttchen und ihre Paladine nichts mehr für uns tun werden. Es ist längst zu spät!

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-wahrheit-ueber-den-muenchen-attentaeter-ali-s-und-unsere-multikulturelle-zukunft.html

Wer kann, wandere aus!

Dieses Land, welches früher Dichter und Denker hervorbrachte, scheint heute nichts weiter als beflissene Schleimscheißer, welche sappernd den Staatsmedien nachplappernd beflissen bemüht sind, ihre Posten nicht zu verlieren und lieber beschönigen und lügen als nur einmal die volle Wahrheit zu schreiben..

Langsam schäme ich mich wirklich dafür, in diesem Land zu wohnen !

 

Querverweise:

Tote bei Geiselnahme in Kirche

http://www.tagesschau.de/ausland/geiselnahme-frankreich-105.html

Geiselnahme in Kirche in Nordfrankreich: Priester und zwei Attentäter getötet, Hollande spricht von Terroranschlag

http://derstandard.at/2000041815368/Frankreiche-Geiselnahme-inSaint-Etienne-du-Rouvray

 

Kommentare

Kommentare

26 Replies to “Blutspur durch Europa”

Und was sagt Du dazu?