Deutschland vor 40 Jahren!

Wir erinnern uns!

Netzfund!

Wie wir ja alle wissen, war Deutschland früher ein tristes, ein trauriges und graues Land.
Ein Land ganz ohne Bereicherung, ohne Diversität oder Vielfalt und Buntheit.
Was können wir doch froh sein dass diese langweiligen Zeiten endlich vorbei sind denn…

Vor 40 Jahren war Fußball noch so eine richtig langweilige Veranstaltung. 22 Mann, 1 Schiri und ein Ball – echt öde.
Heute dagegen ist das ein richtig spannender Event.
Schwerbewaffnete Spezialeinheiten mit Maschinengewehren, mehrfache Komplettdurchsuchungen für Mann und Frau, und die Möglichkeit einen echten Bombenanschlag live mitzuerleben runden den Adrenalin-Kick erst so richtig ab.
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren: Deutschland wird Weltmeister

Vor 40 Jahren: Deutschland wird Weltmeister

Vor 40 Jahren kannte man auch Afrikaner nur aus dem Fernsehen, Muhammad Ali boxte nachts und beim Fußball spielten Schwarze gefühlt nur in der brasilianischen Nationalelf.
Heute gehören Schwarze zum bunten und fröhlichen Stadtbild. Man feiert nordafrikanischen Ficki-Ficki-Silvester, macht das Schwimmen für deutsche Frauen zu einem echten Erlebnis und selbst die Nationalmannschaft wird immer schwärzer.
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren hatten die Rentner noch echt so langweilige Hobbies wie z.B. Münzen- oder Briefmarkensammeln – echt zum Gähnen.
Heutzutage können sich Rentner glücklicherweise mit dem Sammeln von Pfandflaschen fithalten.
So kommen sie unter Leute und sind an der frischen Luft.
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren sprang in der Kino-Werbung noch das HB-Männchen in die Luft oder ritt der Marlboro-Mann durch den Wilden Westen bevor das Eis-Konfekt für `ne Mark verkauft wurde – zum einschlafen.
Heute kostet das Eiskonfekt zwar das Vierfache, doch dafür bekommen wir von Manuel Neuer oder Lionel Messi wichtige Anti-Rassismus-Botschaften von der Leinwand aus vermittelt. Kein Platz für Rassismus kann man auch wirklich nicht oft genug betonen.
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren mussten die Deutschen beim Wort „Ramadan“ noch im Lexikon nachschlagen was das ist und bei dem Wort „Sure“ wusste man auch nicht so genau, ob es sich um einen Fluss in Frankreich oder um einen Achttausender im Himalaya handelt – wie ungebildet.
Heute gehört der Islam gehört wie selbstverständlich zu Deutschland, man weiß natürlich auch was Halal und Haram ist und der Muezzin verkündet vom Minarett, dass es keinen Gott außer Allah gibt und Mohammed sein gesandter ist.
Wie konnten die Deutschen die 70er bloß ohne dieses Wissen ertragen?
Danke Frau Merkel!

Der "Deutsche Herbst" vor 40 Jahren

Der “Deutsche Herbst” vor 40 Jahren

Vor 40 Jahren wurden antideutsche Linksterroristen von der RAF noch per Rasterfahndung gesucht um sie ins Kittchen zu stecken, antideutsche Töne waren verpönt und palästinensische Flugzeugentführer wurden noch erschossen – wie intolerant.
Heutzutage ist man dagegen doch viel toleranter. Man bildet Regierungskoalitionen mit den Grünen, finanziert die „Deutschland-Verrecke-Antifa“ mit Steuergeldern und gönnt sich auch genderneutrale Toiletten. Muslimische Kopfabschneider sind laut Innenminister unsere Söhne und Töchter und wir haben akzeptiert, dass die Gewalt bei jungen Migranten besonders hoch ist.
Ja, so geht echte Toleranz – nicht wahr?
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren waren die Grenzen fest verschlossen. Man brauchte doch tatsächlich einen Pass um einreisen zu können und die Steuergelder wurden noch für nutzlose Dinge wie Infrastruktur, Schulen oder Kultur ausgegeben – man was war man damals noch verschlossen und egoistisch.
Heutzutage braucht man solch unnützen Firlefanz wie Pässe an Deutschlands Grenzen nicht mehr da es keine Grenzen mehr gibt. Ja, wir sind weltoffen und wirklich jeder ist eingeladen sich einen Teil vom deutschen Steuergeld abzuholen. Wir nennen das jetzt Teilhabe und da die Neudeutschen auch genügend Kultur für alle mitbringen, können wir unsere Kultur getrost zurückstellen.
Mal ehrlich: Was ist schon Ostern im Vergleich zum
Beschneidungsfest, was sind deutsche trostlose Trachten im Vergleich zu fröhlichen Burkas und was ist schon ein müdes „Grüß Gott“ oder „Moin Moin“ im Gegensatz zu einem freundlichen „Ey du Christenschwein, isch ficke Deine Mudda“.
Das ist doch echte Bereicherung.
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahre aßen wir noch Negerküsse, Mohrenköpfe und Zigeunerschnitzel. Zehn kleine Negerlein wurden immer weniger und Pipilotta Viktualias Vater war tatsächlich noch ein Negerkönig.
Waren die Deutschen damals nicht unmöglich?
Heute haben wir dagegen so tolle Dinge wie die politische Korrektheit und Zensur weswegen Pippi Langstrumpfs Vater nun auch nicht mehr ein blöder Negerkönig sein muss sondern endlich ein lustiger Südseekönig sein darf. Statt „Zehn kleine Negerlein“ singt man freudig „Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise“ und man bekommt dank der aufmerksamen Sprachpolizisten heutzutage viel schönere Sachen zu essen wie z.B. Schokoschaumwaffelküsse oder Schnitzel nach Balkan-Art – ist das nicht wunderbar?
Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren gab es auch nur 3 Fernsehprogramme auf denen es kaum Programmvielfalt zu sehen gab. Es gab „Spiel ohne Grenzen“, „Tim Thaler“ oder Peter Frankenfeld zu sehen.
Es gab auch „Was bin ich“ mit Robert Lembke, „Der Seewolf“ mit Raimund Harmsdorf oder auch Langeweile mit Rudi Carell „Am laufenden Band“. Leider gab es aber überhaupt kein bisschen Flüchtlingskrise oder ertrunkene Menschen im Mittelmeer – alles nur heile Welt. Wie eintönig!
Heute gibt es zum Glück aber eine reichhaltige, bunte Auswahl an TV-Kanälen in der es an Spaß und Information wahrlich nicht mangelt.
Hitlers Helfer, Hitlers Kämpfer und Hitlers Privatleben läuft zwar rauf und runter, doch das Angebot ist weitaus vielfältiger. Nazis bei Pegida, Nazis in der AfD und Nazis überall sind doch echte Straßenfeger und wem das alles noch nicht reicht, der schaut sich halt Talk-Shows an in denen Vorzeige-Migranten dem deutschen TV-Zuschauer den Islam näherbringen und man gemeinsam feststellt, dass der Deutsche fremdenfeindlich und rassistisch ist.
Das ist doch echter TV-Genuss
Danke dafür Frau Merkel!

Vor 40 Jahren waren Richter noch so richtig kaltherzige Typen die Vergewaltiger und Messerstecher so mir nichts – dir nichts in den Knast schickten.
Wie unsensibel!
Heute dagegen sind Richter echte Menschenfreunde. Pädagogen sozusagen, die auch mal ein Auge zudrücken können wenn z.B. Migrantenbuben im kindlichen Überschwang mal über die Strenge schlagen und 14-jährige Mädchen gruppenvergewaltigen. Schließlich soll doch der Erziehungsgedanke im Vordergrund stehen, nicht wahr?
Was nützt es schon, zukünftige Rentenabsicherer hinter Gittern versauern zu lassen.
Wir sagen Danke Frau Merkel!

Vor 40 Jahren gab es in Deutschland auch verdammt nervige Unterschiede zwischen den Parteien.
Setzten sich die einen noch halbwegs für die Arbeiterklasse ein, waren die anderen eher liberal und wiederum andere eher konservativ. Man musste sich doch tatsächlich noch Gedanken über die Ziele der Parteien machen um sich für eine Partei entscheiden zu können, zumal es auch noch gar keine grüne Abwechslung gab.
Was für eine zeitraubende Angelegenheit. Heute ist das glücklicherweise um ein Vielfaches einfacher. Ob man nun Schwarz, Rot oder Gelb wählt macht Gott-Sei-Dank überhaupt keinen Unterschied mehr, so dass man sich auch nicht unnötig den Kopf zerbrechen muss wen man wählen soll. Obwohl mit den Grünen und den Linken weitere Parteien hinzugekommen sind, macht man macht einfach sein Kreuz irgendwo und heraus kommt auf jeden Fall Buntheit.

Ist das nicht einfach toll? (Nein ist es nicht!)
Seien wir ehrlich: Kann es ernsthaft jemanden geben, der das trostlose Deutschland von vor 40 Jahren vermissen würde?” 👿  (Ja mich!)

-Michael Weilers- wer immer das auch ist. Danke!


Sarkasmus pur.

Mir persönlich ist das Deutschland von vor 40 Jahren 1000 Mal lieber als das was es heute darstellt! Es war eben unser Deutschland und wir waren Made in Germany.

Was sind wir heute?

Wahrscheinlich ein aussterbendes Volk! 😕

Nachdenklicher Gruß aus Uruguay

Peter

Merken

Merken

Short URL: Generating...
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

Und was sagt Du dazu?