Deutschlands Entscheidung ist maßgeblich

Deutschland sei für die Großmächte entscheidend – Putin als  potenzieller neuer Schutzherr und USA versuchen Stärke zu beweisen.

Ein kompletter Rauswurf der USA aus Kontinent Europa?

Und wieder ist Deutschlands Entscheidung maßgeblich für Europa!

Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, das Merkel vielleicht gar nicht mehr so US treu ist, wie sie vorgibt und nur zwangsweise den Eiertanz aufführt? Angst um Europa, mit dem Wissen wozu die rachsüchtige USA fähig ist? Steht sie vielleicht schon auf Putins Seite? Sind sich Merkel und Putin vielleicht in einer entsprechenden Vorgehensweise einig?

Alles nur Hinhaltetaktik gegen die  Nato und Obama? 

Heute nun dieser Bericht, der diese Ansätze ebenso in Erwägung vermuten lässt, so ganz abwegig ist er nicht.
Nach Einschätzung des Schweizer Militärexperten Albert Stahel steht Europa in der Konfrontation mit Russland vor einem Problem: Die USA seien nicht mehr stark genug. Er hält deshalb eine Hinwendung Deutschlands zu Putin als Schutzherr für möglich – und spricht gar von einem Kniefall. Deutschland sei für die Großmächte entscheidend
Deutschland spielt nach der Überzeugung des Schweizers eine Schlüsselrolle in der Konfrontation zwischen den USA und Russland: „Sowohl für Russland als auch für die USA ist es Deutschland, das in Europa zählt. Der Rest ist für die Großmächte letztlich nur Beiwerk“, sagt Stahel.

Sollte sich Deutschland tatsächlich Russland zuwenden, würde das für die Amerikaner einen glatten Rauswurf aus Kontinentaleuropa bedeuten. Denn was die Bundesrepublik tut, hat große Auswirkungen auf die anderen europäischen Staaten. „Alle schauen nach Berlin — und vermutlich würden viele dem deutschen Beispiel folgen“, so Stahel.

USA versuchen, Stärke zu beweisen.

Dabei versuchen die USA durchaus, Stärke gegenüber Russland zu demonstrieren: Erst am Wochenende waren Pläne des Pentagons bekannt geworden, schweres Gerät für 5000 Soldaten in Osteuropa und im Baltikum zu stationieren.

Doch für Stahel sind diese Pläne „militärisch bedeutungslos“. Es handle sich lediglich um eine politische Beruhigungspille für die osteuropäischen Staaten: „Wenn die USA wirklich abschrecken wollen, dann müssten sie eigene Stützpunkte errichten oder welche übernehmen und dort dauerhaft Soldaten stationieren – und dann brauchen sie dort nicht nur Schützenpanzer, sondern auch Kampfflieger. Aber dazu werden sie sich nicht durchringen.“

 Stahel ist sicher, dass die Überlegung in Regierungskreisen existiert

„Sobald Deutschland seine Interessen als Staat gefährdet sieht, könnte das einen Kurswechsel bewirken“, sagt der Experte. Und er ist überzeugt, dass dieser Gedanke auch in Berlin nicht neu ist: „Was die Politiker öffentlich sagen, ist das eine, aber im Hintergrund werden alle Optionen durchgespielt — deshalb bin ich mir sicher, dass diese Überlegung in Regierungskreisen existiert.“

Wie schnell eine solche Option ernsthaft auf den Tisch kommen könnte, hänge davon ab, wie sich die Lage in der Ukraine entwickelt, sagt Stahel: „Das kann in einem oder in fünf Jahren sein, aber die Überlegungen sind da.“

Danke an: Andy Moonlight

putins-ferkel


Ist vielleicht deshalb Flintenuschi schon mal als Ersatz bei den Bilderbergern  vor vereidigt worden? Damit sie schnellstens einspringen kann wenn Merkel zurück tritt oder verunfallt wird weil sie eben nicht mehr nach Obongos Pfeife tanzt.

Eines jedenfalls ist klar. Deutschland ist der Schlüssel zu Weltfrieden.

Leider ist sich dieser Tatsache das deutsche Volk nicht bewusst, sonst würde es anders agieren und die Geschäftsführung zur Aufgabe bewegen.

Wie das geht nicht?

Das Volk braucht keine Regierung aber die Regierung das Volk zu regieren.

Wenn also das Volk einfach nicht mehr mitmacht………..was will dann die Regierung machen?

Bitte mal drüber nachdenken!

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

8 Replies to “Deutschlands Entscheidung ist maßgeblich”

  1. Karlheinz

    mir sind im moment die russen lieber die usa müssen weg ich brauch die nicht diese kriegstreiber. hab die usa noch nie gemocht und england auch nicht

    Reply

Und was sagt Du dazu?