Die Lügenpresse in der BRD

Unsere gleichgeschalteten medien tun doch seit über einem jahr nichts anderes, als eine einseitige desinfarmative kriegshetze mit propagandamaßnahmen die selbst göbbels die freudentränen in die augen getriebe hätten zu betreiben. ich stelle ja nicht infrage, dass es auch gute reportagen und berichterstattungen gibt. zum beispiel die berichterstattung im sport ist meistens sogar korrekt (ja, ich hab das nachgeprüft! der VFB hat heute tatsächlich 3:1 gewonnen).^^ aber das spektrum in dem ich insbesondere die britische und die deutsche berichterstattung wahrnehme, im bereich der politik, kann nur als eine einzige katastrophe wahrgenommen werden.

Jede nachrichtensendung die ich verfolgt habe ist tendenziös manipulativ mit halbwahrheiten oder gar mit frei erfundenen lügen oder eben auch kriegshetze besudelt. das ist eine traurige und sehr schlimme bilanz. dass trifft auf zeitungen ebenso wie auch TV-nachrichten zu. und gerade weil diese medien die informations-gurus unserer zeit sind ist das so heftig. die leute glauben dann fest an diese informationen, weil sie weder die zeit noch die lust haben, sich genauer zu informieren. und dabei übersieht man eben gerne wie einseitig diese berichterstattung ist. und man vergisst auch, dass man einer einseitigen berichterstattung kein wort glauben darf. und das ist definitiv eine gefahr. mein vorwurf der kriegshetze ist allgemeiner und konkreter natur. es betrifft die gesamte berichterstattung zur ukraine, syrien, lybien, gaza, iran, und so weiter. und das ist nachweisbar an vielen dutzendeneinzel beispielen, die zwar geleugnet werden, die aber trotzdem da sind. man muss eigentlich nur wissen, wem die informationsquellen gehören, die man nutzt. vor allem dann, wenn hier in deutschland die berichterstattung der USA 1:1 übernommen wird ohne auch nur einen gedanken an journalismus zu verschwenden. dort sind nämlich ALLE wesentlichen medien im besitz von vier rüstungskonzernen und zwei ölkonzernen. kann man sich vorstellen, welches interesse die haben? also an der wahrheit liegt es definitiv nicht. aber eben diese berichterstattung treibt die europäische berichterstattung nahezu vor sich her. und dann begeht man den gefährlichen fehler, den sogar ein blinder mit dem krückstock erkennen kann: die berichterstattung arbeitet lediglich mit vermutungen und stellt diese als tatsachen dar. dazu kommt noch, dass man eine gegenüberstellung mit anderen meinungen und unangenehmen tatsachen völlig vergisst. in einer anspruchsvollen berichterstattung werden die ereignise wiederspiegelt, hier werden sie nur erschaffen. ein bild von einer situation kann man sich nur dann machen, wenn man alle beteiligten stimmen gehört hat und das wird hier konsequent verhindert. in mindestens einem fall weiß ich, dass sogar drei beiträge aus dem russischen fernsehn übernommen und zu einem kurzen beitrag zusammengeschnitten wurden, der einen völlig anderen inhalt ergibt. das nennt sich „verfälschung“. hier saugen sich pseudo-reporter vernab vom ganzen geschehen etwas aus den fingern, um ein realitätsbild der öffentlichkeit zu schaffen, das zwar mit der realität nichts zu tun hat, aber den interessen anderer leute dient. und ich sage nicht , dass es in russland anders wäre. aber dort erwartet man nichts anderes und das macht dieses verbrechen innerhalb der EU nur umso schlimmer. und jetzt nehmen wir mal diese falschen fakten und berichte als grundlage für den sanktionellen wirtschaftskrieg gegen russland. darunter leiden viele russen und viele europäer und sie sind noch nichteinmal wirklich zu rechtfertigen, außer durch falsche berichterstattung, einigen vermutungen und druck aus der kolonie hinter dem atlantik. und das macht die europäische berichterstattung zu einem verbrechen gegen die menschlichkeit und ich bin der meinung, dass die verantwortlichen hierfür zur rechenschaft gezogen werden müssen, wenn denn das justizsystem überhaupt etwas wert sein soll.

Die anexion der krim ist ein gutes beispiel. ich war und bin gegen die anexion der krim von seiten russlands. es ist völkerrechtswiedrig. aber das völkerrecht ist nicht viel wert und wird hier nur als argument benutzt, weil man sonst keine argumente hat. die reaktion putins auf die ereignisse die dazu führten war nicht nur vorhersehbar, es war sogar die einzig logische handlung. und selbst obama, der präsident der kolonie hinterm atlantik hat die anexion der krim als eine „kluge strategie“ bezeichnet, mit der er nicht gerechnet hätte. komisch, in seiner position müsste er damit rechnen, wenn selbst ich das vorhersehen konnte. aber das ist nicht das thema. die berichterstattung zu diesem ereignis ist hingegen unter aller sau. und sobald sich jemand nur erlaubt zu sagen, dass er diese reaktion putins „verstehe“, wird gleich mit beleidigungen und denuzierungen dagegen geschossen, mag es auch noch so logisch sein, was dieser mensch sagt oder denkt. hier wurde das öffentliche bild durch die medien in eine richtung geleitet, die das wort „verstehen“ zum schimpfwort pervertieren lässt um so eben zu verhindern, dass man gewillt ist, den politischen gegner zu verstehen. und nur, wenn man etwas versteht ist man in der lage, sich ein echtes bild der situation machen zu können und eben dieses richtige bild wird mit allen mitteln verzerrt und behindert. und wenn das jemandem nicht aufgefallen ist, dann hat er wohl noch nicht lange einen fernseher oder verfügt noch nicht lange genug über die kompetenz zu lesen. und da hier die rechte einiger menschen die sicher nicht wirklich 100%ig auf der seite putins stehen ernsthaft bedroht werden, kann man das durchaus kriminell nennen. aber anstatt einen deeskalierenden weg einzuschlagen und offen und ehrlich zu berichten, wie es die gottverdammte pflicht der presse wäre, überschlagen sich die propagandameldungen nahezu. jetzt hat putin zum beispiel mitte märz schon zum achten mal dieses jahr seine medien gleichgeschaltet. und dann werden dort ja so viele oppositionelle ermordet… also einer zmindest und der war unbedeutend, aber sein tod ein fest für die mediengeier unserer achso „zivilisierten“ welt. dass der typ politisch gescheitert war und das vertrauen in ihn geringer war als das vertrauen der deutschen in die FDP wurde gar nicht erwähnt. und dass auch ein echter oppositioneller in russland als minister fungiert und echten einfluss hat, wird auch verschwiegen. nein, überall wird aus einem einfachen reichen staatsmann (putin) ein blutrünstiger barbarenhäuptling gemacht, der unsere westlichen goldschätze erobeuten möchte. und das obwohl putin selbst sehr viel an einer intakten beziehung zu uns liegt. mit dem unterschied, dass er sich eben nicht alles gefallen lässt. und eben dieses einfache „mit mir nicht!“ wird pervertiert und man stellt putin als einen irren kriegstreiber dar, während man den mann der täglich den tod von zivilisten beschließt als großen vertreter der demokratischen werte hinstellt und… ach komm, das ist doch ekelhaft.

Aber ja, ich halte die übermäßige zensur, die fälschung von berichten und die gewollte negative meinungsbildung durch die medien in europa, insbesondere in britanien und deutschland (andere länder verfolge ich nicht) für ein verbrechen der schlimmsten art.

Nadine DW

Die Wahrheit bleibt auf der Strecke!

Die Wahrheit bleibt auf der Strecke!

Short URL: Generating...
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

9 Replies to “Die Lügenpresse in der BRD”

  1. Pingback: NAZI sein? › BRD

    1. Uru Peter Post author

      Hallo Gerd,
      ja ich werde den Kommentar auf Deinen Wunsch hin streichen!
      Dennoch gehe ich auf einiges ein!
      Die Kleinbuchstaben kommen nicht von mir. Ich habe den text ein zu eins übernommen. Nadine besteht auf durchgehende Kleinschreibung. Also akzeptiere ich das.
      Chemtrails gibt es in Uruguay tatsächlich nicht.
      Wegen der Kommentare auf Facebook oder Twitter, hmm ja die beiden genannten fühlen sich etwas zu wichtig. Kommentare werden auch auf der Seite hier veröffentlicht.
      Allerdings sind Facebook und Twitter prima um die Beiträge zu verteilen.

      Reply
      1. Gerd

        Hallo Peter,
        danke schön für Deine Mitteilung!
        I.S. Chemtrail schien mir das Startbild „weites Land“ auf Deiner Auswandern-Seite sowohl die bekannten weißen Linien als auch Wolkenformationen in HAARP-Manier zu zeigen. Ansonsten natürlich ein sehr schönes Foto!
        I.S. FB – dort kann ich mich mit meiner Adresse doch wohl nicht zeigen?
        Habe auch große Schwierigkeiten mit meinem 8.1-Gerät. Ein totales Durcheinander.
        Bezüglich Verdienstmöglichkeiten vielleicht Hinweise auf Strophanthin (R.-J. Petry) und TeeBrasil, wirst Du aber wohl alles schon kennen, wie ich Dich einschätze.
        Ich bin übrigens über Politaias Impressum bis zu Dir gekommen. Dieses deuru ist schon eine Wucht! Weiter so mit großem Erfolg!
        LG Gerd

        Reply
        1. Uru Peter Post author

          Nö Gerd, das war ein ganz normal bewölkter Himmel. Ich habe hier in Uruguay noch nicht einen Chemtrail gesehen. Es lohnt sich nicht die paar Menschen hier zu vergiften.
          Deuru wird noch ausgebaut, habe gerade noch ein sehr gute Idee oder Möglichkeit gezeigt bekommen.Die muss ich umsetzen die nächsten tage.
          Liebe Grüße aus Uruguay

          Peter

          Reply

Und was sagt Du dazu?