Fern jeglicher Realität

Grenzschließung, Obergrenzen, Abschiebung und und, dies ist das was wir tagtäglich von allen Seiten zu hören bekommen. Wie sieht aber die Realität aus? In den ersten 2 Wochen dieses Jahres sind bereits zirka 35000 neue Neubürger in dieses Land gekommen und der Zustrom hält weiter an (2000 bis 300 täglich). Diese Politiktrolle in Berlin und Brüssel haben keinen Plan diesen zu stoben, stattdessen hören wir immer die gleichen Parolen. Obergenzen, Fluchtursachen bekämpfen. Mal so neben bei gefragt“ Wie wäre es den Krieg in den Ländern den Ihr angezettelt habt zu beenden?“

Was soll das?

Denken diese sogenannten Politiker wirklich die Menschen in Europa und Deutschland sind so dumm und merken nicht, was diese sogenannten hirnlosen Politiker im Schilde führen. Es sind zwar noch nicht alle in dieser Gesellschaft die es kapiert haben, aber mittlerweile Wachen diese auch auf und es bedarf nicht mal der Ereignisse von Köln und Paris. Nur leider dauert dies zulange, bis es auch der dümmste in dieser Gesellschaft kapiert hat. Es gibt immer noch genügend Schlafmützen die an den Bahnhöfen stehen und mit Fahnen und Teddys winken.
Jeden Tag wird eine neue Kuh von den Politiktrollen durchs Dorf getrieben.

Hier nur zwei Beispiele:

Kathrin Göring-Eckardt: Nehmt Flüchtlinge zu Hause auf.
Olaf Palmer: Wohnungen für Flüchtlinge: Ohne Zwang geht es nicht mehr.

Diese Liste kann man ohne Unterlass fortführen. Bei solchen Forderungen muss man sich schon fragen, was haben diese sogenannten Volksverräter(Ups; Volksvertreter) geraucht. Die sollten langsam mal den Dealer wechseln. Die Drogen wirken nicht mehr.

Am 17.01.2016 erklärte uns Frau Gesine Schwan bei Anne Will, dass die Ereignisse von Köln kein Staatsversagen seien. Es wäre nur ein Versagen der Polizei. Frau Schwan, wenn man über 10 Jahre die Mittel für die Polizei und Sicherheitskräfte kürzt und diese aufgrund dessen nicht mehr handlungsfähig sind, ist das kein Staatsversagen? Wenn die Sicherheitskräfte aufgrund dessen als die Schuldigen dargestellt werden, ist das nur Schäbig. Eine Polizei die nicht mehr in der Lage ist die Bürger vor Übergriffen von Kriminellen Subjekten zu schützen, egal ob Flüchtlingen oder Eiheimischen, dies sollte man als Staatsversagen bezeichnen. Die Flüchtlingspolitik mit Ihrer Willkommenskultur dieser sogenannten Regierung kann man und muss man als Staatsversagen bezeichnen. Die Folgen bekommen wir täglich immer mehr zu spüren. Kein Wunder das sich die Bürger bewaffnen und sich zu Bürgerwehren zusammenschließen. Dies ist die Folge einer kriminellen Politik von Frau Dr. Merkel und Ihrer Helfer in Berlin und Brüssel. Frau Merkel hat vor einigen Tagen ja wieder bekräftigt, dass Sie Ihre Politik der offenen Grenzen fortführen wird. Ihr ist es wahrscheinlich egal ob Europa und Deutschland in Flammen auf geht. Wenn diese Person nicht langsam gestoppt wird, kann man mit 100%tiger Sicherheit davon ausgehen, dass Europa und Deutschland in Flammen stehen.

Diese Politik bringt nicht nur das Sozialsystem an den Rand seiner Leistungsfähigkeit, nein sondern auch die Kultur und der Hass in Deutschland wird immer mehr zu nehmen. Da nutzt es auch nicht dass die Linken und Grünen die Antifa auf die eigene Bevölkerung hetzt. Der Endeffekt wird sein, dass wir einen Bürgerkrieg in Deutschland haben. Wahrscheinlich ist dies aber das Ziel dieser sogenannten Regierung.

Fangt endlich mal an Nachzudenken und wehrt Euch gegen diese sogenannte Regierung.
Wir können uns friedlich wehren, auch ohne Gewalt.

Querverweise:

Wohnungen für Flüchtlinge Palmer: Ohne Zwang geht es nicht mehr


https://mopo24.de/nachrichten/kritik-Gruenen-Fraktionsvorsitzende-Katrin-Goering-Eckardt-fluechtlinge-zuhause-aufnehmen-11455
Anne Will

 

Autor: Gerhard Martin

Kommentare

Kommentare

5 Replies to “Fern jeglicher Realität”

Und was sagt Du dazu?