Geplante Wahlfälschungen!

Peter Altmeier ruft zum Nichtwählen auf.

Der dicke fette eklige Kanzalamtschef.

Der dicke fette eklige Kanzalamtschef.

Der Dicke fette Kanzleramtschef der mit seiner dummen Fresse in jeder Talkshow zu sehen ist, ruft doch öffentlich zum Nichtwählen auf.

Eva Herman erklärt warum solche Subjekte immer wieder in Talkshows zu sehen sind.

Das alleine ist schon ein dicker Hund!

Er weiß wohl, dass alle nicht abgegebenen Stimmen dann seiner dominanten Herrin Angela zu Gute kommen.  Mit ihm hat das Merkel wohl leichtes Spiel.

Wahlfälschungen sind also geplant.

Hier ein Kommentar von Gerhard Samuel Philipzik auf Facebook der unter die Leute muss.

Eine geplante Wahlfälschung
macht den CDU-Altmeier sicher , dass die AfD keine hohen Prozentzahlen bekommt.
ZITAT: . . . Altmaier zeigte sich zuversichtlich, dass die AfD kein allzu gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl am Sonntag einfahren wird. „Wir hatten in den Landtagswahlkämpfen in diesem Jahr absolut schwache Zahlen für die AfD.
Kein Wunder,
denn auch bei den vergangenen Landtagswahlen hatte der kriminelle, undemokratische Wahlbetrug der Altparteien vorzüglich geklappt!
Die jetzige NRW-Landesregierung (CDU / FDP) ist nur durch diesen gelungenen Wahlbetrug durch massive Briefwahlfälschung, illegal an der Macht gekommen!

Den gleichen undemokratischen Wahlbetrug, haben die Etablierten Kartellparteien bereits mit der dauernden Aufforderung zur BRIEFWAHL längst eingeleitet. Medien aller Colör, buckelnde Künstler und arbeitsbesorgte B-Promis,und viele, viele Politiker verbreiten seit Wochen Propaganda
pro Briefwahl!
Schaut eich die Zahlen am Wahltag an und Ihr werdet über die, nicht normale, hohe Briefwahlquote erstaunt sein, . . .Wetten dass?

Wie funktioniert der Betrug, fragen Sie sich?
Es geht so, . . . hunderttausende Briefwahlunterlagen sind schon mit den Altparteien angekreuzt sicher gelagert, sie werden am Wahltag einfach vor dem transport zum Wahllokal ausgetauscht.
10 Kisten Briefwahlumschläge sind schnell im Rathaus vertauscht auf den Wagen geladen und ab gehts um 18 Uhr zur Zählung ins anungslose Wahllokal. Die Wahlbeobachter werden dabei erstmal nichts merken, das ist das Geniale an dem Wahlbetrug der Altparteien.
Alte und Demenzkranke werden wohl mißbraucht in dem die meist SPD geführten Altenheime und Pflegehäuser die Briefwahlzettel selbst ausfüllen,
Für Hartz 4er, Knastinsassen und bekannte Nichtwähler werden bestimmt auch gefälschte Briefwahlabgaben erfolgen! . . . u.s.w. — u.s.w. — u-s-w-
Diese echten Demokraten mit ganz viel Moral tun das ohne Schuldbewußtsein, das ist der eigentliche große Skandal. !!!
Diese Politiker der kriminellen Kartellparteien kann man nicht wählen, denn mitlerweile wählen sie sich selbst, . . . so sieht die skandalöse Wahrheit aus!
Von: . . Gerhard Samuel Philipzik

Ich bin also mit meinen Gedanken zur bevorstehenden Wahl nicht alleine.

Von meiner Warte aus kann ich nur empfehlen wählen zu gehen, damit die Wahlbeteiligung dieses Mal besonders hoch wird. Um so weniger können die fälschen.

Leider befindet sich Deutschland in keiner Demokratie. Die Merkel Diktatur lässt schön grüßen. Sie hat es ja in der DDR nicht anders gelernt.

In sofern muss sich niemand wundern wenn das Merkel wieder an die Macht kommt, was allerdings dann den Untergang Deutschlands, ja sogar ganz Europas bedeutet. Dieses Dreckstück spielt sich eh auf als wäre sie die Queen von Europa.

Lösung des Problems Merkel!

Die wohl schnellste Lösung des Problems Merkel!

Leute geht Euer Kreuzchen machen. Helft denen die nicht alleine gehen können. Wählt irgendwas außer den etablierten Parteien oder macht zumindest den Stimmzettel sichtbar ungültig.

Ich wünsche Euch und Deutschland viel Glück aus Uruguay

Peter

Merken

Merken

Short URL: Generating...
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

One Reply to “Geplante Wahlfälschungen!”

  1. Pingback: Wahlmanipulation, trojanisches Pferd und mehr Sitze im Bundestag - K-Networld

Und was sagt Du dazu?