Krieg der Worte – die Wahrheit verliert!

Der Westen führt schon lange ein Krieg der Medien und Informationen gegen Russland und alle die gegen die NATO sind. Der Westen nutzt die neuen und alten Medien, um ihre Ziele zu erreichen. Da bleibt kein Weg und Mittel ungenutzt. Und der Krieg der Worte ist hart.
Deutschland und der Westen machen dies aber in vollen Umfang um die Gesellschaften so zu manipulieren um einen Krieg vorzubereiten.. Da werden gezielte Falschinformationen gestreut. Typisch ist auch das Unterschlagen bestimmter Informationen, die in unsere Welt nicht passen sollen. Oder hat jemand über amerikanische Panzer an der russischen Grenze im vergangenen Jahr gelesen? Aber im Baltikum gibt es auch Menschen, die im Frieden leben wollen und derartige Bilder und Berichte ins Internet stellen. Auch berichtete die deutschen Presse nichts über amerikanische Flugzeuge, die im Rahmen der Krise in der Ostukraine über bzw./aus Deutschland gen Osten flogen und dabei gut zu beobachten waren. Und ja, auch diese Flugzeuge hatten ihre Transponder ausgeschaltet.

Warum wohl?

Eine amtliche russische Regierungskomission kam zu dem Ergebnis, das der Westen seit 2011 einen Hybridkrieg gegen Russland führt.

Zitat:

„Dieser Krieg wird an mehreren Fronten geführt: der politischen, wirtschaftlichen, medialen sowie einer rechtlichen. In den vergangenen paar Jahren ist er in die neue Form eines offenen Widerstandes übergegangen“, schreibt Bastrykin in seinem Artikel für das Wochenmagazin Kommersant — Wlast.

http://de.sputniknews.com/politik/20160418/309265353/usa-russland-offener-hybridkrieg.html

Der beauftragte Ermittler Bastrykin führt aus:
Zitat:

 „Der Westen übe dem Chefermittler zufolge außerdem durch „Währungskriege“ Druck auf Russland aus.„

Durch die Manipulationen mit Dollar-Mengen zerstören die USA die nationalen Währungen der Entwicklungsländer“, so Bastrykin. Um derartigen Versuchen zu entgegen, müsse die Kontrolle über den grenzüberschreitenden Kapitalfluss verschärft werden. Des Weiteren macht Bastrykin darauf aufmerksam, dass die USA immer mehr Geld in Hilfsprogramme in an Russland grenzende Staaten schickten. Es handele sich dabei um eine „informations-ideologische Waffe“, die auch weiter zur Aufheizung der antirussischen Stimmungen diente.

Die Medien und die Politik entscheiden was die Bürger erfahren oder nicht erfahren soll. Damit können Meinungsbilder bewusst beeinflusst werden. Wirtschaftliche Interessen und die Angst vor sozialen Unruhen bestimmen das Handeln dieser kriminellen Politiker, die Einfluss auf die Medien nehmen. Das Wort „Lügenpresse“ trifft deshalb auch voll und ganz zu. denn verheimlichen, vertuschen und lügen ist Ihr Tagesgeschäft in Deutschland.

Wenn es sonst nichts Schlimmes aus Russland zu berichten gibt, gräbt man halt längst begrabene Leichen wieder aus. Das ist reichlich phantasielos.

…oder man verbreitet Lügen über Putin.

Beispiel des ZDFs

„Machtmensch Putin“ – wie die ZDF-Doku offenbar manipuliert wurde
Ungereimtheiten, Fehler und ein bestochener Kronzeuge – die Dokumentation „Machtmensch Putin“ droht für das ZDF zu einem Fiasko zu werden. Der Vorwurf lautet: Manipulation. Eine Recherche erhärtet den Verdacht.

http://www.stern.de/politik/deutschland/wladimir-putin–wie-die-zdf-doku-offenbar-manipuliert-wurde-6687386.html

Merkels Propaganda Truppe arbeitet perfekt.

Diese ganze Propaganda ist in meinen Augen die Vorstufe zu einem Krieg und dies hatten wir ja schon mal. 1913/1914 und 1933. Also nichts Neues.

Auch Jean-Claude Juncker hat schon im Jahr folgende Aussage gemacht:

Zitat:

Deutsche Übersetzung: „Der Premier – ein wenig Prophetisch- warnt, das Jahr 2013 könnte ein Vorkriegsjahr werden wie das Jahr 1913, wo alle Menschen an Frieden glaubten, bevor der Krieg kam.“

Was soll diese Warnung bedeuten? Standen wir seiner Meinung nach im Jahre 2013 vor einem Weltkrieg wie 1913? Kann es sein, als Dienstältester Regierungschef in der Europäischen Union und als Chef des Gremiums welches das Funktionieren der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sicherstellt, das Juncker Insiderwissen hat über was uns bevorsteht…“

Davon darf man wohl mit Fug und Recht ausgehen. Das Folgende hat er auch gesagt:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gib.

https://de.wikiquote.org/wiki/Jean-Claude_Juncker

Wenn wir uns heute die Entwicklung anschauen, kann man mittlerweile davon ausgehen das der ganze Propagandakrieg in Deutschland und Europa der Kriegsvorbereitung dient.

Manchmal ist man „zu dicht dran“…
Aber wie steht es mit dem Unterbau zur freiheitlich demokratischen Presse und ihrer Wahrheit aus?

Aktuelles Beispiel des Systemsenders Tagesschau (ARD)

Propaganda mit System: Putins unerklärter Medienkrieg

http://www.tagesschau.de/ausland/russland-medien-101.html

Lassen wir mal jemanden zu Wort kommen, der etwas davon verstehen sollte, den US-amerikanischen Politikwissenschaftler und Autor des berühmten Standardwerkes der neoliberalen Geschichtsauffassung „Das Ende der Geschichte“, dem er selbst inzwischen abgeschworen hat.

Francis Fukuyama.

Zitat:

 „Die Bush-Administration hat viele Menschen davon überzeugt, dass der Ausdruck „Demokratie“ nur ein Codewort geworden ist für militärische Intervention und gewaltsamen Regime-Umsturz.“

Eine fürchterliche Behauptung.

http://www.math.uni-muenster.de/u/boris.girnat/lehre/05_ewiger_friede/Fukuyama%20Geschichtsphilosophie%20Modernisierungstheorie%20Netz.pdf

Wenn man das zu Ende denkt, müssen sich die Medien der „Freien Welt“ fragen lassen, ob sie nur noch das Propaganda-Instrument sind, dass dies umsetzt.

Keine Frage, die deutsche Propaganda ist schon sehr dreist und extrem. Doch wer sich diverse priv. TV-Kanäle oder. Medien in Deutschland. anschaut, die niederste Instinkte befriedigen und für die Wahrheit das ist, was sich am besten verkaufen lässt, bemerkt schnell, dass Deutschland hier nicht alleine ist. Klar, die seriösen Medien in Deutschland kann man suchen, doch Sie rutschen selbst immer wieder in die Selbstgerechtigkeit vieler großer Systeme. Dabei werden auch sicherlich manchen Beitrag zu finden, die erfunden sind oder so verdreht, dass sie ideologisch missbrauch bar sind.

Außerdem:

„Wahrheit“ ist oft relativ solange Sie im Interesse des jenigen sind der Sie veröffentlicht Russland sieht sich als „Befreier“ der Krim, wir sie als Besatzer. Das Geprotzte der NATO im Osten, die sehr negative Berichterstattung auf beiden Seiten macht alles nur noch schlimmer. Und seltsam: Die Saudis sind „unsere Freunde“, trotz gravierenden Menschenrechts Verletzungen, Qatar bekommt dt. Waffen, Al-Sisi wird „beeindruckend“ genannt usw. Wir sollten die moralische Überlegenheit begraben! Nur der Westen denkt Er sei moralisch Russland überlegen. Dies wird der Gesellschaft Tagtäglich durch die Medien ins Gehirn gehämmert. Von morgens bis abends.

„Oder hat jemand über amerikanische Panzer an der russischen Grenze im vergangenen Jahr gelesen?“

Die Operation „Dragon Ride“ wurde hier tatsächlich thematisiert – allerdings in sehr wenigen Beiträgen. Aber das waren ja auch nur friedliche Panzerwagen und keine weißen LKWs mit gefährlichen Hilfsgütern

Anmerkung

„Der Unterschied ist nur, dass die russischen Medien für das Volk dort arbeiten und hier in Deutschland gegen das Volk im Sinne von Frau Merkel und den Amerikanern.
Das Gleiche auch mit dem Vergleich Putin zu Frau Merkel. Putin hat die Zustimmung des Volkes und die Mehrheit. Frau Merkel nicht.“.

Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
Orson Welles

 

Querverweise /Quellen:

Der Propagandakrieg: “Die Unterdrückten Völker Österreich–Ungarns.“

http://www.elisabethkovacs.com/neue-forschungen-zu-kaiser-karl/band-i/kapitel-xvi-der-propagandakrieg-die-unterdrueckten-voelker-oesterreich-ungarns/

Propaganda. Theoretisches Konzept und geschichtliche Bedeutung

https://docupedia.de/zg/Propaganda

Kriegspropaganda

http://www.mediathek.at/unterrichtsmaterialien/kriegspropaganda/

US convoy parades through 6 East European states

http://www.presstv.ir/Detail/2015/03/22/402924/US-military-parade-across-eastern-europe

‚Dragon Ride‘: US Army Sending Armored Convoy 1,100 Miles Through Europe

https://youtu.be/Gi78Tci1jvc

NATO-Gipfel: Der mediale Propagandakrieg gegen Russland

https://www.contra-magazin.com/2016/07/nato-gipfel-der-mediale-propagandakrieg-gegen-russland/?PageSpeed=noscript

Rüsten für den Propagandakrieg: BND soll Gegenspionage wieder aufbauen

http://www.n-tv.de/politik/BND-soll-Gegenspionage-wieder-aufbauen-article17377661.html

Kommentare

Kommentare

5 Replies to “Krieg der Worte – die Wahrheit verliert!”

Und was sagt Du dazu?