Nizza: …und wieder ein Terroranschlag in Frankreich!

Der gestrige französische Nationalfeiertag, mit dem an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 erinnert wird, wird zukünftig wohl auch ein nationaler Gedenktag werden. Gestern Abend raste in Nizza ein LKW in die feiernde Menschenmenge und tötete mehr als 80 Menschen.

„Mindestens 84 Tote – Täter war der Polizei bekannt!“ Dies ist eine Schlagzeile bei „t-online-news“!

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_78414592/die-ereignisse-zum-terror-angriff-in-nizza-zum-nachlesen-live-blog.html

Die gesamte französische Regierung mit sofortiger Wirkung zurücktreten!

Eine gewählte Staatsregierung, die das souveräne Volk nicht schützen kann- oder will, weil sie der Justiz bekannte Gewalttäter und Islamisten mit arroganter Gleichgültigkeit in der Öffentlichkeit belässt, hat somit gegen die gesamte verfassungsgarantierte Gesetzgebung verstoßen!

Der Teddy neben der Kinderleiche ist bereits wichtiger als die ‚Frisur‘ eines Herrn Hollande, die sich der Steuerzahler monatlich 10000 Euro kosten lassen muss!
Im Angesicht des ISLAM ist in der heutigen Zeit kein Platz für Eitelkeiten! 84 Menschen sind TOT – und weitere werden folgen! Aber die ‚Frisur‘ sitzt! SO geht es nicht weiter in Frankreich!

Mal zur Erinnerung!

Wie der Amokfahrer in Graz, der bei seiner Amokfahrt „Allahu akbar“ geschrien und anschließend Menschen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt hat – der aber natürlich nur jemand mit paranoider Schizophrenie und genau zur Tatzeit völlig unzurechnungsfähig war.

Und wieder sind alle betroffen und wieder machen alle weiter wie bisher, denn schließlich hat das alles nix mit nix zu tun:

Anschlag am 7. Januar 2015 auf Charlie Hebdo in Paris:

François Hollande: „Das was wir im Augenblick erleben ist eine aussergewöhnlicher Fall von Barbarei… Wir müssen natürlich auch die Bevölkerung und alle öffentlichen Räume verteidigen.“

Angela Merkel: „Ich glaube, es war ein sehr bewegender Moment mit dem französischen Präsidenten, mit François Hollande zu sprechen und ihm zu versichern, dass wir alles tun werden, um Frankreich zu helfen.“

Anschlag am 13. November 2015 in Paris:

François Hollande: „Was sich gestern ereignet hat, ist ein Kriegsakt… Alle Maßnahmen sind getroffen worden, um unsere Mitbürger und unser Staatsgebiet zu schützen.“

Angela Merkel: „Wir, die deutschen Freunde, wir fühlen uns Ihnen so nah. Wir weinen mit Ihnen. Wir werden mit Ihnen gemeinsam den Kampf gegen die führen, die Ihnen so etwas Unfassbares angetan haben.“

Anschlag am 14. Juli 2016 in Nizza:

François Hollande: „Wir müssen alles tun, um die Geißel des Terrorismus zu bekämpfen.“

Angela Merkel: „Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs.“

usw., usw., ….

Welch ein Hohn!

Hierzu braucht man wohl nichts zusagen!

Und das merkelhaftes Weib unterstützt die kulturelle Bereicherung zu ähnliche Happenings in Deutschland vorkommen werden. Sie verspricht 1Million zusätzliche Muslimische Kulturbereicher für Deutschland für 2016!

WIE VIELE Tote, Verstümmelte und Verletzte bedarf es noch, wie viele Anschläge egal wo in Europa sind weiterhin nötig, bis endlich begriffen wird, dass der ISLAM – und dies ist ein islamistischer Terroranschlag – den Frieden verabscheut!!??

WO sind die ehrlichen Worte des Entsetzens eines Aiman A. Mazyek, „ZMD“-Vorstand in Deutschland?!!

Heute wird ein Tag der ‚großen Beileidsfloskeln‘ – von ALLEN ‚Politikern‘ natürlich vom Blatt abgelesen, weil ‚Politik‘ niemals hinter den Worten steht, die ihnen der „Ghostwriter“ ausdruckte! Ich höre SIE schon: „Hinterhältiger Terrorakt“, „feiges Attentat“ und „furchtbare Gewalttat“: welches Attentat ist eigentlich NICHT „feige, furchtbar und hinterhältig“?!!

Es war am „Tag der Bastille“. Am 14. Juli 1789 begann mit dem Sturm auf das Pariser Staatsgefängnis, die Bastille, die französische Revolution und die Neudefinition der DEMOKRATIE! Ein ‚guter Tag für Terror‘!

Ich hoffe für alle Toten, dass ihr christlicher Glaube wahrhaftig wird! Und ich wünsche den Verletzten beste Genesung! Und den Hinterbliebenen spende ich allen Trost der Welt! Viele ehrliche Menschen, die NICHT vom Blatt ablesen müssen, denken jetzt an Euch! Bitte bleib stark, liebes Frankreich!

Anmerkung:

Ich sehe mich als sehr kritischen Menschen, aber jetzt bemerke ich, dass auch ich abgestumpft bin! Terror = Alltag!

Die Bilder die selben, die Toten die selben, die nächtliche Kulisse immer die selbe – das ist beängstigend und dagegen müssen wir in unseren Köpfen etwas tun! Wir verabscheuen den Terror und lassen uns berieseln von Bildern und von „Beileid & Kampf“ salbadernden ‚Politikern‘, die das Wort VERANTWORTUNG“ nicht kennen!

Deutschland wie Frankreich haben Wahlen vor sich! Wollen WIR etwas ändern, sollten WIR das friedlich in der Wahlkabine tun – und WIR sollten nach „OSZE“- Wahlbeobachtung ausrufen!

Jedenfalls ist dies die letzte Möglichkeit, Demokratie leben zu lassen!

Querverweis:

The truth about the Bastille Day Terrorist Attack:

https://www.youtube.com/watch?v=SY7NSjKoiH0

 

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Nizza: …und wieder ein Terroranschlag in Frankreich!”

  1. Chris

    Ich kann dieses Gejammer nicht mehr hören. Was soll diese Hetze mit Islam will keinen Frieden? Wer hat denn den Krieg in diese Regionen überhaupts erst gebracht? Wer liefert ständig Waffen dort rein und verdient sich eine goldene Nase? Wer bombardiert für dei FRIEDEN ???? Auch wenn es unschön ist und eventuell auch bald vor unserer Haustür schreckliches passieren muss, aber Schuld ist schon die westliche „Wertegemeinschaft“!!!!!!
    Wenn ich nichts mehr zu verlieren hätte würde ich auch Amok laufen!

    Reply
  2. Detlef Kork

    Ich kann dies Gerede der Politiker nicht mehr hören…alles Ritualverhalten…..die Ursachen werden nicht angegangen.Stattdessen wird verdrängt…Schuldige werden gesucht…der Überwachungsstaat weiter ausgebaut (viele reiben sich die Hände)während nach ausen Rituale abgehalten werden.

    Reply

Und was sagt Du dazu?