PARISER MORDE WERDEN NIE AUFGEKLÄRT

Von Robin Fermann, 14.11.2015

Ein schreckliches Verbrechen hat sich gestern wieder in Paris ereignet.

terror-anschlaege-parisDen Informationen zufolge sind bis zu diesem Zeitpunkt, während ich diese Zeilen schreibe, 120 unschuldige Zivilisten kaltblütig ermordet worden. Dieser barbarische Akt ist ein Verbrechen, gleichgültig wer dahinter steckt. Dennoch müssen alle Menschen besonnen hinterfragen: Cui bono? Wem nützt es? Wenn wir Menschen diese Frage nicht stellen und blind an die offizielle Darstellung glauben, dann haben wir versagt. Seit Jahrzehnten sind viele Attentate in Paris verübt worden. Nach meinen intensiven Recherchen ist kein einziges politisches Verbrechen in Paris aufgeklärt worden. Ich bin mir zu hundert Prozent sicher, dass auch dieses Verbrechen, wie im Fall Charlie Hebdo, nie aufgeklärt werden wird. Aber hoffentlich irre ich mich. Es hat sich gezeigt, dass diese Methode sich immer wieder und wieder bewährt hat, um damit die Wahrnehmungen der europäischen Gesellschaften so lahm zu legen, dass sie an das glauben müssen, was die Regierungen und deren Medien berichten.

Das System kennt keine Gnade, sondern basiert selbst auf Verbrechen. Um weiterhin zu existieren, muss das System seine Verbrechen mit perfiden Methoden fortsetzen. Das System kann auch nicht rehabilitiert werden, denn es wird von irreparabel psychisch kranken Megalomanen gesteuert. Hollande, Merkel und Co sind nur kleine Marionetten, die bedingungslos für diese seelisch kranke, selbsternannte Elite arbeiten. Die Täter sind angeblich gefunden und hätten sich selbst in die Luft gesprengt. Perfekter geht es nicht.

Wach endlich auf, trauere um die Menschen, zeige Mitgefühl für Hinterbliebene und deren Angehörige, die Opfer des Verbrechens in Paris geworden sind, glaube aber nicht kopflos an die Informationen, die von den Regierungen in Paris, Berlin, London und Washington oder sonst wo rund um den Globus umformiert und serviert werden.

Freitag der Dreizehnte, das passt sehr gut in das Konzept des Verbrechersystems, um die Menschen zu manipulieren, damit sie weiterhin daran glauben sollen, dass dieser Tag ein Unglückstag wäre und immer, wenn dann in Zukunft Freitag der 13. ist, daran erinnert werden sollen. So werden die angeblichen westlichen Werte, die es nie gegeben hat, mit dem Blutzoll unschuldiger Menschen verteidigt. Der 13. 11. ist der neue 9/11. Willkommen im Märchenland des bösen Wolfes.

Alles sieht genauso perfekte Inszenierung gleich wie am 11. September 2001 in New York aus. Während Deutschland und Frankreich Fußball spielten, hörte man, via Live-Übertreibung, zwei Explosionen außerhalb des Stadions.

Das System kann machen was es will, es ist ertappt, und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die aufgestaute Wut der Menschen in Europa zur Explosion kommen wird, aber das ist wohl auch genau das was geplant ist um endlich von Seiten des Systems brutal eingreifen zu können. Nicht zuletzt mit neuen Gesetzen, um den Terrorismus zu bekämpfen, bzw. uns A L L E hier unten an der Front einzuschränken und noch mehr zu fesseln. Die Menschen sind mittlerweile nicht mehr hilflos, sondern wissen vieles von diesen dunklen Machenschaften der perversen Elite!

Ein sehr lesenswerter Artikel von Autor Barry Jünemann auf seiner Facebook-Seite.

„Ich will nun nicht zu sehr in die Verschwörungsecke abdriften, jedoch kann man in einigen Videos eine 777 erkennen. Die 777 steht für die „Ordnung aus dem Chaos“! Weiter muss man wissen, dass Ba ta clan, also der Name des kleinen Konzerthauses Bataclan, eine Operette von Jacques Offenbach ist. In der Operette wird sowohl der Militarismus aber auch die Zustände am Hof des dritten Kaiserreichs parodiert. Zum Zeitpunkt des Anschlages spielte hier eine Gruppe mit dem namen „Eagles of Death metalls“…. Eagle has landed… erinnern Sie sich? Wer generell unter Eagle gemeint ist, also einem Weißkopfseeadler, wird jeder nachvollziehen können. Und Death Metalls.. also Metall des Todes, wird auch jedem klar sein…
Natürlich will man auch wieder Alahu Akbar Rufe gehört haben. Zum Glück, oder auch absichtlich, hat sich ein Terrorist nicht in die Luft gesprengt, sondern wurde erschossen. Hatte er wieder seinen Personalausweis dabei? Man sieht auch bislang keinerlei Aufnahmen von irgendeinem Terroristen. Man sieht sauber angeordnete mögliche Leichen, die ohne jede Blutlache neben sich sogar mit weißen Tüchern abgedeckt sind.“


Zu befürchten ist, das dies nur wieder ein inszeniertes Theater aus dem Haus CIA und Pentagon darstellt.

Wie wir wissen zeigt sich Frankreich nicht unbedingt gefügig in der EU! Also muss es auf Vordermann gebracht werden.

Wir können nur hoffen, dass auch dieser Schuss nach hinten los geht und die wahren Verbrecher aus USA denen ich ganz offen die Schuld dazu in die Schuhe schiebe, auch auffliegen werden.

Je mehr Unruhe in die Länder gebracht wird, desto mehr regt sich der Widerstand, denn die Menschen werden wach und mit jedem Anschlag wachen ein paar mehr auf.

So nicht USA.  Ihr werdet verlieren!

Kommentare

Kommentare

About Peter

Weit gereister, 60 Jahre junger Mann, der seine gesammelten Erfahrungen nicht für sich behalten möchte und diese auf diesem Weg an Interessierte weiter gibt. Nach seinem Auswandern von Deutschland nach Uruguay hat er endlich die Zeit und Muße sich seinem Hobby Internet zu widmen, wie man unschwer an den vielen Projekten bei denen er beteiligt ist erkennen kann.

19 Replies to “PARISER MORDE WERDEN NIE AUFGEKLÄRT”

  1. Pingback: Pariser Notfallübung! › BRD

  2. Pingback: http://www.brd.uy/pariser-morde-werden-nie-aufgeklaert | Grüsst mir die Sonne…

Und was sagt Du dazu?