Politische Veränderungen!

Gute Nacht Deutschland!

Da kommen einem die Tränen.

Hallo aus Uruguay,

als ich 2009 meinen Koffer packte um nach Uruguay zu gehen, da war das Merkel unterschwellig mit ein Grund dazu. Irgendwie habe ich es geahnt, dass diese Frau nichts Gutes für Deutschland bedeutet. Wie recht ich hatte sieht man heute absolut Deutlich.

Damals war ja noch mit Köhler wenigstens ein Vernünftiger Bundespräsident am Werk der nicht alles nur abnickte was die Politik so verzapfte. Deswegen wurde er ja auch gegangen und so lange ausgetauscht bis man mit dem Gauckler den richtigen Abnickkasper im Amt hatte.

Eigentlich müsste man sich nur noch ablenken um über die ganzen Geschehnisse nicht mehr nachzudenken. ich kann mich aber doch nicht den ganzen Tag hier in dem Online Casino aufhalten um all dem den Rücken zu zu wenden?

Denn was nun angelaufen ist, schlägt ja in meinen Augen dem Fass den Boden aus.

Fat Siggi hat sich zum Aussenminster erkoren und Steinmeier vom Amt befreit, damit sich dieser als neuer Bundespräsident wählen lasen kann.

Wieder alles nur eine politische Entscheidung ohne das Volk zu fragen.
Wieder nur um all das durchwinken zu können was dem Volk schadet.

Leider steht zu befürchten, das Steini auch noch das Rennen macht. Wer bitte ist der Gegenkandidat?

Na ja das Beste kommt dann auch noch.

Die Alternative zum Merkel.

Ausgerechnet der Schulz. ja genau der aus der EU. Den hat man doch dahin entsorgt und nun wird er ganz plötzlich aus Mangel an geeignetem Personal von der SPD recycelt,

Alptraum Schulz

Der Alptraum schlechthin!

Ok fat Siggi als Kanzler ist wohl kaum vorstellbar. Ab der „ehemalige“ Säufer Schulz mit unterstem Bildungsniveau  ist nun auch nicht gerade der Renner. Wenn man seine Sprüche verfolgt, was er alles plant, dann kann man nur sagen: Gute Nacht Deutschland!

fat Siggi in Washington.

Washington ist nun Entenhausen denn es wir von Donald und Mikey regiert!

Ein gefragter Gesprächspartner. Klar doch. Nicht ein US-Sender hält dem Siggi die Gurke vors‘ Gesicht, aber wir lassen das mal so stehen.

Keine Sau in den USA interessiert sich noch für Gabriel, Merkel oder sonst so ne Blockflöte aus dem Bundestag.

Ich bin zwar immer noch stolz darauf ein Deutscher zu sein. Aber nicht mehr stolz auf das was sich gerade in Deutschland entwickelt.

Hoffen wir, dass die triumphalen politischen Veränderungen in Übersee, über die bestehende Besatzung, auch in Berlin einkehren werden, denn bei allem was in Deutschland passiert hat man doch in Washington auch noch ein Wörtchen mitzureden. Schließlich handelt es sich ja um deren Personal.

Noch weiß der Donald anscheinend nicht wie viele faule Eier er im Nest hat, die noch zu entsorgen sind.

Gruß aus Uruguay

Peter

Kommentare

Kommentare

About Peter

Weit gereister, 60 Jahre junger Mann, der seine gesammelten Erfahrungen nicht für sich behalten möchte und diese auf diesem Weg an Interessierte weiter gibt. Nach seinem Auswandern von Deutschland nach Uruguay hat er endlich die Zeit und Muße sich seinem Hobby Internet zu widmen, wie man unschwer an den vielen Projekten bei denen er beteiligt ist erkennen kann.