Schluss mit der geheuchelten Trauer!

Man meint sie würden sich selbst Leid tun!

Man meint sie würden sich selbst Leid tun!

Politiker denen sonst alles Leid der Erde egal ist.

Politiker die Soldaten gegen Menschen jagen!

Politiker die sich nicht um die eigene Bevölkerung scheren!

Nun sitzen sie da mit einer aufgesetzten Trauermiene und spielen die großen vor Selbstmitleid zerfließenden Trauernden.

Gerade zum 70. Jahrestag der Einstellung jeglicher Kampfhandlungen im 2. Weltkrieg wird wieder der angeblich 6 Millionen jüdischen Opfer gedacht.

Niemand aber gedenkt der Millionen Deutschen die gefallen sind oder bestialisch ermordet wurden.

Der Zivilbevölkerung die nur um der Vernichtung der Deutschen wegen  von den Engländern und Amerikaner in den Städten zerbombt wurden, die Bilder aus Stuttgart, Dresden, Berlin, Hamburg oder auch Mainz sprechen eine deutliche Sprache.

Der Millionen Toten aus den Rheinwiesenlagern.

Es sind immer nur die angebliche Leiden der Juden zu lesen die in den Arbeitslagern bestialisch umgebracht wurden. Dies mit Techniken die es bis heute nicht erlauben ähnliches nochmal zu machen, weil es schlicht und einfach nicht möglich ist.

Den Holocaust hat es so nie gegeben.

Es ist zwar in Deutschland verboten dieses zu sagen, dennoch ist es ein unumstößliche Tatsache und nicht die Leugnung selbst ist strafbar sondern nur das Aussprechen derselben denn so steht es im Gesetz. Natürlich wieder mal nur ein Gummiparagraph in einem eh ungültigem Gesetz, so wie die ganze BRD ja de facto ungültig ist, da ja nur die Kampfhandlungen eingestellt wurden und Deutschland weiter unter amerikanischer Besatzung und vor allem deren Recht steht.

Deutschland hat siebzig Jahre damit verbracht seine Vergangenheit aufzuarbeiten. Jetzt langts!

Anlässlich des 70. Jahrestags der Befreiung der Konzentrationslager in Deutschland, wird wieder offensichtlich, wie unsere Politiker aller Lager dies zum Anlass nehmen, der deutschen Bevölkerung vor Augen zu halten, dass auf Grund der Verfehlungen unserer Eltern und Großeltern, auch nach siebzig Jahren kein Deutscher das Recht hat, mit erhobenem Haupt seines Weges zu gehen.

Selbstverständlich darf so etwas nie mehr passieren und darf auch nicht mit Lagern Stalins, die zur gleichen Zeit bestanden, aufgerechnet werden. Obwohl unter Stalin Millionen Menschen in diesen Lagern den Tod fanden.

Es sei aber eine Frage erlaubt: Wieso wird in keinem Land außer in Deutschland, die Jahrzehnte zurückliegende Vergangenheit dazu benutzt, der eigenen Bevölkerung ein schlechtes Gewissen einzureden?

Es wird Zeit, dass die deutsche Bevölkerung endlich den Mut dazu findet, nicht nur bei Facebook oder Google+, den Mund aufzumachen, um der Politiker-kaste zu verdeutlichen, dass sie die Schnauze gestrichen voll hat von den ewigen Selbstbeschuldigungen, die von den deutschen Politikern bei jeder sich bietenden Gelegenheit in der ganze Welt verbreitet werden.

Schaut euch nur die grauenvollen Bilder vom Oberhampelmann mit Judenkappe an. Der Oberheuchler vom Dienst!

Seht Euch die schrecklichen Bilder an aus der Hauptstadt vom 1945! Achtet besonders auf die blonden türkischen Trümmerfrauen die da anfingen Deutschland wieder auszubauen.

Passen wir also heute auf, dass es nie mehr zu solchen Gräueltaten kommt und gebieten wir der herrschenden Politikerkaste Einhalt.

Wie? Durch Einigkeit und Widerstand zu welchem jeder Deutsche mittlerweile verpflichtet ist.

Short URL: Generating...
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

4 Replies to “Schluss mit der geheuchelten Trauer!”

Und was sagt Du dazu?