Wahltrend: SPD sackt auf 19-Prozent-Tief

Die SPD setzt ihren freien Fall fort und rutscht auch bei Forsa erstmals unter die 20-Prozent-Marke. Die Union verharrt hingegen weiter bei 34 Prozent. Einen Prozentpunkt zulegen konnte abermals die AfD.

http://www.focus.de/panorama/videos/wahltrend-spd-sackt-auf-19-prozent-tief_id_5542395.html

Es ist schon verwunderlich, wie viele Leute die GroKo noch wählen würden, nach dem Desaster, was sie bei uns in Deutschland angerichtet hat und noch immer anrichten!
19 + 34 sind noch immer die absolute Mehrheit!
Alles vorausgesetzt man kann den Umfragen glauben und die Menschen stimmen dann genauso ab.

Armes Deutschland.

Dagegen nehmen sich die 12 % der AfD sehr bescheiden aus.

Viele lassen sich eben vom Trommelfeuer der etablierten Medien und Politiker einschüchtern, notfalls unter Zuhilfenahme ihrer Anti-FA-SA.

Jüngst liess der Oberbürgermeister von München, SPD-Reiter, ein Schreiben an alle Gastwirte los, sie sollten doch „Rechtsextremen und Rechtspopulisten“ keine Räume mehr vermieten! Man sieht, in welcher panischen Angst die Einheitsfront-Parteifunktionäre sind!
Nun ist es schon verboten, „Rechtspopulist“ zu sein. Wer ist denn Rechtspopulist? Alle, die eine von der Einheitsfront abweichende Meinung haben.

Gut dargestellt in einem Artikel der NZZ aus der Schweiz:
http://www.nzz.ch/feuilleton/medien/journalismus-im-kampfmodus-hetzer-idioten-und-dumpfbacken-ld.82631

Nur mal eine Theorie:

SPD-Wähler sind zum Teil in die Merkelpartei übergelaufen,die ja faktisch eine links-rot-grüne politik – sie nennt es Politik der Mitte – betreibt.

Die Merkelpartei kann deswegen über ihre mickrigen 34 % nicht zufrieden sein; zieht man die og spd wähler wieder ab ebenso die mindestens 7 % CSU Wähler , dann bewegt sich die Alternativlose Merkelpartei im Bereich zwischen 20% und 29 % , trotz regierungsfreundlicher Redien; nicht auszudenken wäre das Ergebnis bei einer objektiven und kritischen demokratieimmanenter Berichterstattung.
Bedenklicherweise legen die Grünen in dem Maß zu wie die SPD abspeckt.

Arbeiter ?

Scheint jedenfalls nicht die der SPD abgesprochene Kernkompetenz zu sein (und bezüglich der Grünen stellt sich die Frage nach deren verbliebenen Werten doch erst recht).

Pädagoge Cem Özdemir, (Verfahren wegen Hanfanbau eingestellt)
Mikrobiologin Simone Peters,

Theologin Katrin Göring-Eckardt, (Grüne waren nie Friedensbewegung)

Biologe Anton Hofreiter

Lehrer Winfried Kretschmann (weniger Windräder errichtet als Erwin Teufel)
Lehrerin Marieluise Beck (Waffen für Osteuropa)

Naja, usw.

Die anderen Versager-Parteien müssen aber unbedingt noch folgen.
Unsere Makulatur- Presse muss den gleichen Weg gehen.
Mit gegangen, mit gefangen.

Dann habe ich noch Hoffnung für Deutschland.

Gehört zwar nicht zum Thema!

Habe gerade in MMNews diesen Beitrag entdeckt:
ARD und ZDF so wichtig wie Trinkwasser!!!!
http://www.mmnews.de/index.php/politik/73951-intendant-ard-zdf-so-wichtig-wie-trinkwasser

Weiß jemand, was man gegen Lachanfälle tun kann?

Kommentare

Kommentare

9 Replies to “Wahltrend: SPD sackt auf 19-Prozent-Tief”

Und was sagt Du dazu?