Welche Vorteile haben Replika Uhren?

Montblanc Chronometer

Montblanc Chronometer

Wer sollte sich Replikate Uhren kaufen?
Replikate Uhren sind das perfekte Accessoire für all die Menschen, die zwar gerne über eine schöne und einzigartige Uhr verfügen möchten, aber nicht in der Lage sind ein paar Tausend Euro für eine Uhr zu bezahlen. Und selbst wenn sie in der Lage sind entscheiden sich einige Menschen immer noch dafür ein Replikat zu kaufen, denn oft ist es einfach nicht sinnvoll so viel Kapital in einen Schmuckgegenstand zu investieren, denn auch wenn Luxusuhren oft als Wertanlage bezeichnet werden, ist die Renditechance nur bei einigen wenigen und vor allem sehr gefragten Modellen tatsächlich gegeben. Deswegen sprechen Replikate mit der Zeit einen immer größer werdenden Kundenkreis an.

Warum Replikate Uhren den Originalen vorziehen?
Replikate haben den großen Vorteil, dass sie deutlich günstiger sind als die kostspieligen Originale, sie aber trotzdem genau so aussehen. Deswegen reicht es vielen Menschen, wenn sie eine Replika tragen. Denn ein Außenstehender erkennt nicht auf Anhieb, dass es sich um eine Replika handelt. Außerdem wäre eine Beschädigung wie zum Beispiel ein Kratzer bei einem Original sofort sehr teuer. Bei einer Replika ist das nur halb so schlimm, denn der Wertverlust durch einen Kratzer ist natürlich deutlich geringer.

Fake Uhren oder Modeuhren?
In der gleichen Preisklasse wie Repliken sind auch Modeuhren von Herstellern wie Armani, Skagen oder Hugo Boss angesiedelt, doch sollte man replizierte Uhren oder Modeuhren vorziehen? Modeuhren haben den Nachteil, dass sie für gewöhnlich nicht gerade dezent sind und gleichzeitig einem aktuellen Trend folgen. So können sie bereits nach einer Saison schnell wieder out sein. Replikate hingegen orientieren sich an den zeitlosen Originale. So ist die Chance groß, dass sie noch viele Jahre oder Jahrzehnte tragbar sein werden, denn wann kommt eine Rolex Uhr schon mal aus der Mode?

Wie ist die Qualität von Fake Uhren?
Gerade bei Fakes unterscheiden sich die Qualitäten natürlich deutlich. So gibt es natürlich sehr schlecht gemachte Fakes, die bereits nach kurzer Zeit auseinander fallen. Diese haben allerdings auch keine gute Haptik und weisen insgesamt keine gute Qualität auf. Das merkt selbst ein Laie, wenn er sie anprobiert. Gut gemachte Fakes hingegen sind für den Laien kaum vom Original zu unterscheiden und auch die Qualität ist bei ihnen sehr gut. So kann man mit einem gut gemachten Fake durchaus einige Jahre seinen Spaß haben und die Uhr im Anschluss immer noch für einen fairen Preis weiterveräußern. Selbstverständlich unter der Angabe, dass es sich um ein Replikat handelt.

Was sollten Fake Uhren kosten?
Fakes sollten nicht zu preiswert sein, denn bei einer Uhr für 50€ ist klar, dass keine all zu gute Qualität erwartet werden kann. Man kann sich daran orientieren, dass eine replizierte Uhr in etwa so teuer sein sollte, wie eine vergleichbare Modeuhr von einem namhaften Hersteller.

Kommentare

Kommentare

About Peter

Weit gereister, 60 Jahre junger Mann, der seine gesammelten Erfahrungen nicht für sich behalten möchte und diese auf diesem Weg an Interessierte weiter gibt. Nach seinem Auswandern von Deutschland nach Uruguay hat er endlich die Zeit und Muße sich seinem Hobby Internet zu widmen, wie man unschwer an den vielen Projekten bei denen er beteiligt ist erkennen kann.

Und was sagt Du dazu?