Wieder einmal die Nazi-Keule!

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazye fühlt sich an Hitler-Deutschland erinnert:

http://www.focus.de/politik/deutschland/anti-islam-plaene-der-afd-zentralrat-der-muslime-fuehlt-sich-an-hitler-deutschland-erinnert_id_5445282.html

Was die AfD mit der NSDAP zutuen hat ist und bleibt mir unerschlossen. Der Vergleich in den Systemmedien ist in meinen Augen nur abartig. Wenn Politiker wie Politiker wie Beatrix von Storch oder Alexander Gauland (AfD) als Staatsfeindlich bezeichnet werden und man die gleich wieder die Nazi-Keule raus holt, nur weil Sie den Islam kritisieren und mit Recht behaupten, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.

<<Führende Politiker der AfD kündigten am Sonntag an, eine deutlich islamkritische Politik zu einem Schwerpunkt machen zu wollen. Der AfD-Fraktionschef im Brandenburger Landtag und ebenfalls Vize-Parteivorsitzende Alexander Gauland stellte klar: »Viele Muslime gehören zu Deutschland, aber der Islam gehört nicht zu Deutschland.>>

Gut ich muss gestehen, ich bin auch kein großer Anhänger der AfD, aber eine legitime Partei die von den Wählern gewählt worden ist, mit der NSDAP zu vergleichen, nur weil Sie das Ansprechen was hier verkehrt läuft, in Bezug auf die kriminellen Machenschaften der Etablierten sogenannten Parteien. Das was diese Parteien veranstalten ist in meinen Augen Staatsfaschismus und Krieg gegen den Willen des Deutschen und Europäischen Volkes.

Der Islam-Diskurs wird durch die AfD angeregt, das ist gut und richtig. Die Reaktion des Herrn Mazyek bestätigt nur die These dass der Islam nicht nur Glaube sondern auch gleichzeitig politische Ideologie ist. Was ist so Schlimm daran auf Minarette und Vollverschleierung zu verzichten.

Wer bietet diesem Taqiyya-Widerling eigentlich immer wieder eine Medienplattform für seine verlogene Islamverherrlichung?

Ignoriert diesen integrierbaren  Mohammed-Nacheiferer einfach, denn der treibt nur hinterlistig Giftkeile in unsere westliche Resthirnkultur.

Ich denke, unsere Religionsfreiheit deckt nicht ab, eine verfassungsfeindliche Religionsdiktatur zu etablieren, wie der Islam weltweit eine ist. Das ist ein totalitäres Unterwerfungs-Regime, das jeden Andersgläubigen für seine Weltherrschaftsziele zu massakrieren bereit ist.

Schaut euch nur an, wie es dort außerhalb der Urlaubshotel-Enklaven zugeht. Wer will das elende Chaos denn hier?

Ich nicht!

Und auch keinen Mazyek, der als Vertreter der weltweit brutalsten Herrenmenschen-Vereinigung die AfD in Nazinähe verorten will. Dieser Dämonagoge ist ein intoleranter Hassprediger-Wolf, der sich im Tarn Gewande eines diskriminierten Opferlammes bei uns einzuschleichen versucht. Er praktiziert Taqiyya, wie von Mohammed vorgeschrieben im Umgang mit uns Kuffar bzw. Dhimmis.

Leider sind viele Doidschmichel-Schunkeldeppen zu blöd, um zu kapieren, welch eine Gefahr der massenhaft importierte Islam für unsere lange und mühsam gegen Adel und Kirche erstrittenen Freiheitsrechte darstellt. Schon jetzt wird im typisch deutschen vorauseilenden Kadavergehorsam auf religiöse Gefühlsduseleien von Muselmaniern Rücksicht genommen und diese oder jene postchristlich liberale Errungenschaft untertänig beflissen demontiert.

Die Gutmenschen-Idioten-Devise scheint zu lauten: Vorwärts zurück ins Mittelalter!

Ein Land bzw. Volk schafft sich ab.

Keine Frage: Der politische Islam (und er ist vor allem anderen dies) ist ein Totalitarismus der allergefährlichsten Art. Wer dies nicht wahrhaben will, mag sich seine Opferlisten und -statistiken mal anschauen (z.B. auf „http://thereligionofpeace.com/“). – Im übrigen: Mazyeks „Zentralrat der Muslime“ vertritt gerade mal 20.000 der mind. 4 Mio Muslime in Deutschland, weniger als 1%. Warum dieser notorische Gewalt-Verharmloser medial ständig zu Worte kommen, die Opferrolle der Muslime beklagen und eine mit beachtlichen Quoten demokratisch gewählte Partei auf das übelste diffamieren darf, ist mir ein Rätsel, paßt aber in eine Merkel-Zeit, wo fast alle Werte, auch die des Rechtes, auf den Kopf gestellt oder dem (Kultur-) Relativismus preisgegeben werden.

Dieser Mazyek sollte des Landes verwiesen werden. Er möchte mit seinen Lügen zum Islam den Deutschen nur schaden.

Die AfD ist auf dem richtigen Weg mit ihrer Haltung zum Islam. Besonders Prof. Meuthen trifft die Realitäten am besten.  klare Kante zeigen beim Islam, harte Linie bei nicht integrierbaren Migranten (das ist die Mehrheit),

Wie hat ein CDU-Mann so schön gesagt: „Wem es in Deutschland nicht gefällt, dem steht es frei, dass Land zu verlassen.“

Wenn Herr Mazyek hier nicht mehr leben möchte, kann Er das Land jederzeit verlassen. Ich schätze mal, dass Ihn auch Niemand vermissen wird.

Querverweis:

 

Reaktion auf Anti-Islam-Vorstoß der AfD: Jetzt äußert sich Kanzlerin Merkel.

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-treffen-in-indonesien-reaktion-auf-anti-islam-vorstoss-der-afd-jetzt-aeussert-sich-kanzlerin-merkel_id_5447500.html

Mazyek vergleicht AfD mit Hitlers NSDAP

http://www.welt.de/politik/deutschland/article154465005/Mazyek-vergleicht-AfD-mit-Hitlers-NSDAP.html

 

 

 

 

 

 

 

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

10 Replies to “Wieder einmal die Nazi-Keule!”

  1. jannik

    Nachdem „unsere“ Bundeskanzlerin Merkel
    die Presse- und Meinungsfreiheit an die
    Türkei zu Gunsten eines machtgierigen
    Diktators verkaufte, da kann man wirklich
    vom totalen Verrat an den freiheitlichen
    demokratischen Errungenschaften reden.
    Wer jetzt noch dieser Landesverräterin und
    den landesvärräterischen „Volksparteien“
    Gefolgschaft leistet und keinen zivilen
    Widerstand tätigt, der macht sich genauso
    am Verrat am deutschem Volk und der
    demokratischen Grundwerte schuldig!

    Reply

Und was sagt Du dazu?