Wieder wird der Pressefreiheit in den Arsch getreten.

Hallo aus Uruguay,

und schon wieder ein Tritt in den Arsch der Pressefreiheit.

Dieses Mal sind es keine rechtsverdreher, nein es ist man wieder das Fratzenbuch welches an der Pressefreiheit rüttelt und Artikel zensiert und den Autor, in diesem fall unser geschätzter Jürgen Elsässer von Comapct, direkt sperrt.

elsässer

Und hier verbreiten wir, auch auf Facebook den Text um den es geht und der Facebook nicht genehm war:

compactMal wieder ein bööser Post vom böösen Elsässer.

Viele werden jetzt schimpfen und mir wieder Rassismus und Rechtspopulismus oder Schlimmeres unterstellen. Liebe Leute, bevor Ihr das macht, nehmt bitte einmal die Fakten zur Kenntnis (nachlesbar heute in der Süddeutschen Zeitung. Seite 1):

Vom 1. Januar 2015 bis Anfang Februar 2015 haben 3.630 Kosovo-Albaner in Deutschland Asyl beantragt. In einem durchschnittlichen Monat des Vorjahres (2014) waren es gerade 744… Damit hat sich die Zahl der monatlichen Antragsteller aus dem Kosovo fast verfünffacht!!

Noch krasser wird es, wenn man nicht die Antragsteller nimmt, sondern die Gesamtzahl aller Kosovo-Albaner, die seit 1. Januar 2015 gekommen sind: 18.000!! Von diesen haben – obige Zahl – 3.630 Asyl beantragt, die anderen wollen es vermutlich noch tun… Das würde sogar eine verfünfundzwanzigfachung der Durchschnittszahl vom letzten Jahr bedeuten, ein Plus von 2400 Prozent!! Das ist WAHNSINN!!

Fakt ist: Keiner von diesen Leuten ist politisch verfolgt, die Anerkennungsquote bei Kosovo-Asylbewerbern liegt bei null Prozent! Das sind allesamt Wirtschaftsflüchtlinge!

Und niemand soll sagen, die kämen hierher, weil “wir” ihr schönes Land kaputtgemacht hätten. Genau andersrum war es: Die NATO hat im Auftrag der Kosovo-Albaner (bzw. ihrer übergroßen Mehrheit) 1999 Jugoslawien bombardiert, um die serbische Herrschaft über das Kosovo zu beenden! Das war eine völkerrechtswidrige Aggression mit 3.000 Opfern der NATO-Bombardements!! Und im Jahr 2008 haben die NATO-Staaten auch noch zugestimmt, dass das Kosovo ein eigener Staat werden darf! 1/6 des serbischen Territoriums wurde einfach abgetrennt!! Viele kluge Menschen, mich eingeschlossen, haben schon damals davor gewarnt, dass auf diese Weise die Mafia einen eigenen Staat von der NATO geschenkt erhielt… Und jetzt sollen auf diese ganzen Fehler und Verbrechen weitere folgen, indem die deutschen Grenzen für die albanischen NATO-Freunde geöffnet werden (wie es etwa Pro Asyl fordert)? Nein, nein, und nochmals nein!

Die Politik muss handeln:

1) Kosovo ist ein sicheres Herkunftsland. Wer von dort hierherkommen will, kann kein Asyl beantragen. Wer es trotzdem tut, wird sofort abgeschoben. Keine “vorläufige” Unterbringung, kein Asylverfahren, kein Hartz-4, nichts!

2) Das Kosovo wird wieder serbischer Hoheit unterstellt. Die Mafiosi, die heute dort herrschen, kommen allesamt in serbische Gefängnisse (paar Hundert sind das mindestens!). Dafür – und für den wirtschaftlichen Wiederaufbau des Kosovo – erhält Serbien Reparationszahlungen der NATO-Staaten zur Wiedergutmachung der Kriegsschäden von 1999.

Ich verteidige das Asylrecht für politisch Verfolgte und habe dies auch auf meiner Legida-Rede am 21. Januar 2015 deutlich gesagt! Aber dieser skandalöse Missbrauch muss sofort gestoppt werden!

(Die ganze Asylantenflut und die humanitär kostümierte Lügerei drumrum wird in Zahlen genau belegt in dem Artikel “Flüchtlingsparadies

Nein es kann normal nicht angehen, das Facebook einefacxh die Presse zensiert.

Dies ist wirklich nur in einer Bananen Republik möglich.

Liebe Grüße aus Uruguay

urulogo_150

 

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

14 Replies to “Wieder wird der Pressefreiheit in den Arsch getreten.”

Und was sagt Du dazu?