Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen?

35 verheiratete Minderjährige in Thüringen.

http://www.mdr.de/thueringen/kinderehen-in-thueringen-100.html

Von den derzeit 35 minderjährigen verheirateten Migranten in Thüringen sind 33 Mädchen, die jüngsten 14 oder 15 Jahre alt. Die Betroffenen stammen aus Afghanistan, dem Irak, dem Iran und aus Syrien.

Im Zuge der von der Merkel-Administration zu verantwortenden Migrantenschwemme sind die 35 verheirateten Kinder und Jugendlichen als »unbegleitete minderjährige Flüchtlinge« nach Deutschland eingereist. Ein Sprecher des thüringischen Jugendministeriums gab diese Zahlen gegenüber dem »MDR« zu, konnte aber keine Angaben darübermachen, ob auch den Ehepartner der Grenzübertritt nach Deutschland gelungen ist.

Kinderehen sind nichts anderes als eine Sonderform der Sklaverei und mit den Menschenrechten nicht zu vereinbaren. Hier geht Toleranz schlichtweg zu weit:

In einem Rot – Grün regierten Bundesland wundert mich das nicht mehr ernsthaft. Wenn die Grünen vor Jahren nicht auf den Widerstand breiter gesellschaftlicher Bündnisse gestoßen wären, hätten wir längst die Legalisierung des Sex mit Kindern. Das sind übrigens Schnittmengen zwischen Linksgrünen und Islamisten. Verblüffend!

Wenn man zurückschaut, gab es auch in anderen Parteien das streben Legalisierung des Sex mit Kindern zu fordern.

„Fall Döring

Demnach fielen Forderungen von Homosexuellengruppen und Pädophilen Vereinigungen nach Aufhebung der Paragraphen 174 und 176 des Strafgesetzbuchs nicht nur bei den Grünen auf fruchtbaren Boden, sondern auch beim FDP-Nachwuchs. Die damalige FDP-Jugendorganisation Deutsche Junge Demokraten habe im selben Jahr ebenfalls für die Entkriminalisierung sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern oder Schutzbefohlenen votiert, schreiben die Forscher. Auch der damalige FDP-Generalsekretär Günter Verheugen habe persönlich die Revision der entsprechenden Strafrechtsparagraphen 174 und 176 für möglich gehalten. Zu Beschlüssen sei es aber nicht gekommen. Die Jungdemokraten trennten sich 1982 von der FDP, der spätere EU-Kommissar Verheugen wechselte im selben Jahr zur SPD.“

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-08/gruene-fdp-paedophilie-legalisierung

Obwohl Kinderhilfsorganisation wie UNICEF und die SOS-Kinderdörfer seit Jahren die vor allem in islamischen und hinduistischen Ländern gängige Praxis der Kinderehen kritisieren, werden jährlich rund 15 Millionen Mädchen unter 18 Jahren zwangsverheiratet. Die oftmals gegen ihren Willen »verscherbelten« Frauen seien sie ihrem meist deutlich älteren Ehemann schutzlos ausgeliefert, würden sexuell missbraucht und hätten Probleme bei Schwangerschaft und Geburt.

…und nun haben wird das gleiche hier in Deutschland dank Merkels Willkommenskultur.

Wie sagte: Frau Sawsan Chebli stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amtes: „Es ist revolutionär, wie schnell sich muslimisches Leben in Deutschland emanzipiert hat.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gespraech-ueber-unsere-gesellschaft-und-den-islam-14368816.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
Wie sagten Herr Ramelow am Bahnhof Saalfeld/Saale … „das ist der schönste Tag in meinem Leben, mit seinem Ausruf „Inschallah“…“, als Er vor Ort war und den ersten großen Konvoi nach Thüringen persönlich begrüßte. Nur gut, dass die Mitarbeiter des Landratsamtes zwangsverpflichtet waren um an diesem Schauspiel teilzunehmen, es musste ja die Willkommenseinstellung entsprechend zahlenmäßig den Medien präsentiert werden.

http://www.otz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Ramelow-in-Saalfeld-zur-Hilfsbereitschaft-8222-Ich-koennte-weinen-vor-Freude-1859314031

Was dank Merkels kriminellen Flüchtlingspolitik hier in Deutschland stattfindet ist einfach nicht zu ertragen. Was machen eigentlich die Gerichte und Jungendämter, die eigentlich für den Schutz von Kindern verantwortlich sind?  Nichts!

In einen Beschluss des Oberlandesgericht Bamberg – Beschl. v. 12.05.2016, Az.: 2 UF 58/16

Heißt es: Auszug

  1. Dem einem minderjährigen Verheirateten bestellten Vormund kommt wegen §§ 1800, 1633 BGB keine Entscheidungsbefugnis für den Aufenthalt des Mündels zu. Dies gilt auch hinsichtlich wirksam verheirateter minderjähriger Flüchtlinge, wenn nach dem Recht des Herkunft Staates insoweit ebenfalls keine elterliche Sorge besteht (Art. 15, 16, 20 KSÜ).
  2. Eine in Syrien nach syrischem Eheschließungsrecht wirksam geschlossene Ehe einer zum Eheschließungszeitpunkt 14-Jährigen mit einem Volljährigen ist als wirksam anzuerkennen, wenn die Ehegatten der sunnitischen Glaubensrichtung angehören und die Ehe bereits vollzogen ist.
  3. Die Unterschreitung des Ehemündigkeitsalters des § 1303 BGB bei einer Eheschließung im Ausland führt selbst bei Unterstellung eines Verstoßes gegen den ordre public (Art. 6 EGBGB) nicht zur Nichtigkeit der Ehe, wenn nach dem für die Eheschließung gem. Art. 11, 13 EGBGB anzuwendenden ausländischen Recht die Ehe bei Unterschreitung des dort geregelten Ehemündigkeitsalters nicht unwirksam, sondern nur anfechtbar oder aufhebbar wäre.

Dieses Urteil zeigt mal wieder das Kinder und Jugendschutz in dieser Diktatur keinen Interessiert. Ich bin selber Vater und Großvater und mir ist das Wohl meiner Kinder und Enkelkinder sehr wichtig. Ich gehe mal davon aus, dass es in vielen normal denkenden Familien so ist. Auch die Übergriffe auf unsere Kinder in Schwimmbädern wird immer schlimmer. Was hören wie von den Systemmedien nichts und wenn dann nur Verharmlosungen.

Die Folgen für diese Kinder egal ob Deutsche Kinder die missbraucht werden von den Neubürgern oder diese Kinder Ehen sind unabsehbar in Ihrer späteren Entwicklung.

Die Mädchen brechen nicht nur häufig die Schule ab und werden sozial isoliert, sondern auch oft Opfer von häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch durch wesentlich ältere Ehemänner. Laut der Weltgesundheitsbehörde WHO sei die zweithäufigste Todesursache von Kinderbräuten die Geburt ihres Kindes, gefolgt von Selbstmord.

Kinderehen entstehen meist aus traditionellem Denken und aus Armut. Eltern wollen durch die Frühverheiratung die Zukunft ihrer Töchter absichern, Bündnisse schließen oder Streitigkeiten beilegen. In extremen Fällen wird das Mädchen gegen Geld verkauft.

Die Religion wird immer vorgeschoben, dies muss beendet werden. Es ist einfach nur Kinderhandel und Vergewaltigung.

In meinen Augen tötet man die Seele dieser Kinder. Ich sehe das als Mord an.

Wo leben wir eigentlich? Im Mittelalter oder im 21. Jahrhundert?

Justizminister wollen Rechtmäßigkeit prüfen.

Laut „Bild“ prüft die Justizministerkonferenz von Bund und Ländern nun auf Antrag von NRW-Ressortchef Thomas Kutschaty (SPD), ob die Ehemündigkeit in Deutschland generell auf 18 Jahre angehoben werden soll.

Geklärt werde zudem, ob nach ausländischem Recht geschlossene Ehen die Anerkennung in Deutschland versagt werden soll, wenn keine Ehemündigkeit nach deutschem Recht bestehe.

Die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker, bestätigte „zunehmende Zahlen von minderjährigen Mädchen, die bereits verheiratet sind, meist mit einem volljährigen Ehemann“. Sie erklärte: „In Deutschland ist die Eheschließung beispielsweise einer 14-jährigen mit einem Erwachsenen völlig inakzeptabel. Der Staat hat hier eine Schutzfunktion, die er auch gegenüber minderjährigen Flüchtlingen wahrnehmen muss.“

Wenn man so etwas hört und liest, kann man nur noch den Kopf schütteln. Das dabei nichts raus kommt wissen wir alle.

Die Islamisierung schreitet immer weiter voran. Dank Frau Merkels krimineller Politik.

Wann wird diesem Wahnsinn ein Ende gemacht. Unsere Kinder sind unsere Zukunft und diese müssen wir schützen. Da spielt es keine Rolle welche Hautfarbe oder Religion ein Kind hat. Jedes Kind hat ein Recht auf Glück und Unversehrtheit.

Zitat:

Kinder können sich noch wundern über jedes Ding,
und sei es auch gering.
Wir nennen sie naiv und halten uns für klug,
dabei sehen wir nicht mehr genug.

 

Quellen / Querverweise:

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/behoerden-registrieren-hunderte-kinderehen-100.html

Flüchtlinge in NRW: 188 minderjährige Mädchen verheiratet

http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/fluechtlinge-in-nrw-188-minderjaehrige-maedchen-verheiratet-id12021255.html

Oberlandesgericht Bamberg

https://www.jurion.de/Urteile/OLG-Bamberg/2016-05-12/2-UF-58_16

Mehr als 100 verheiratete Minderjährige unter Niedersachsens Flüchtlingenhttp://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/b4e115e616476a2

Verheiratung von Kindern – Gefährdung ihrer Gesundheit

http://www.euro.who.int/de/health-topics/noncommunicable-diseases/mental-health/news/news/2012/12/child-marriage-a-threat-to-health

Die Leiden der zu jungen Bräute

http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/kinderehe-anfrage-bgh-aschaffenburg-102.html

Kinder-Ehe hat Deutschland erreicht

http://www.bild.de/politik/inland/kinder/ehe-hat-deutschland-erreicht-46235142.bild.html

Heiratsmarkt Flüchtlingslager: Der Handel mit jungen Mädchen boomt

http://www.stern.de/familie/leben/kinderehen-fluechtlinge-maedchen-zwangshochzeit-terredesfemmes-6904552.html

Hauk und Löffler zu Cohn-Bendit – Bericht:

074_Hauk_und_Löffler_zu_Cohn-Bendit_ANLAGE_Bericht

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen?”

Und was sagt Du dazu?