Wohnungssituation in Deutschland

Die Wohnraumsituation in Deutschland ist seit Jahren extrem angespannt und in vielen Großstädten fehlt bezahlbarer Wohnraum.

Aufgrund dessen stellt sich die Frage bei der derzeitigen Flüchtlingssituation wo sollen diese Menschen leben beziehungsweise wo soll der Wohnraum herkommen?

Seit Jahren ist der soziale Wohnungsbau vernachlässigt wurden bzw. fand gar nicht mehr statt.

Aufgrund dessen wird sich die Lage auf dem Wohnungsmarkt in den Städten und Gemeinden noch weiter verschärfen. Dies gibt den Vermietern wieder die die Möglichkeit die Mietpreise nach Ihren Gunsten an zu passen und die Situation auszunutzen. Es ist nicht davon auszugehen das die Politik in dieses Land was dagegen tut. Bis zum Heutigen Tag ist ja auch nicht viel passiert. Die sogenannte Mietpreisbindung ist ja nur eine Luftnummer gewesen.

Also muss man sich schon die Frage stellen wie es weiter gehen soll.

Auf lange Sicht ist es ja nicht möglich die Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern wohnen zu lassen, vor allen wenn man davon ausgehen muss das immer mehr Flüchtlinge nach Deutschland und Europa kommen.

Den Nachteil haben wahrscheinlich wieder die Deutschen, denn man kann davon ausgehen das in erster Linie die Flüchtlinge die Wohnungen bekommen werden.

Auf Grund dessen das der Steuerzahler für die Miete aufkommen muss. Es ist ja heute schon so, dass Sozialschwache auf dem Wohnungsmarkt kaum eine Chance haben eine bezahlbare Wohnung zu bekommen.

Das Problem mit der Obdachlosigkeit in Deutschland wird sich höchst wahrscheinlich auch verstärken, in den nächsten Jahren. Laut Statistischen Bundesamt sind derzeit 300000 Menschen Obdachlos.

Anzunehmen ist aber das die Zahlen viel höher sind. Man kann diese Situation nur schändlich finden was hier in Deutschland mit unseren sozial Schwachen gemacht wird.

Laut Aussage von Frau Dr. Merkel geht es Deutschland ja so gut wie nie.

Gestern im Bundestag war dies ja wieder einmal Ihre Aussage. Also muss man sich doch fragen in welchen Land lebt diese Frau.

Wenn man dann noch von einen Herrn Dr. Schäuble hört, wir wären eine Wertegemeinschaft, dann sollte man die Minister mal fragen von welcher Wertegemeinschaft Er spricht.

Wahrscheinlich von der Wertegemeinschaft der Bänker, Politiker, Abgeordneten, Konzerne und Lobbyisten die diese sogenannte Regierung ja vertritt.

Er kann jedenfalls nicht das Volk gemeint haben das seine ständig steigenden Diäten bezahlen muss. Wir sind ja nur das Pack. Hat man ja Gestern auch mal wieder bestätigt bekommen in der Generaldebatte zum Haushalt.

Nun soll es ja mal wieder eine Kräftige Hartz-VI Erhöhung geben „das nennt man ja dann wohl einen kräftigen Schluck aus der Bulle nehmen „ in Höhe von Fünf Euro.

Das sollte man lieber mal eine Verhöhnung der sozial Schwachen nennen.

Die kosten der Energie steigen ständig auf Grund der verfehlten Energiepolitik dazu kommt noch die ständig steigenden anderen Kosten wie Miete und Lebensunterhalt. Die Waschmaschine darf auch nicht kaputt gehen oder andere Lebenswichtigen Sachen. Wie diese Kosten zu begleichen sind sagt diesen Menschen keiner, mit dem Regelsatz ist die auf jedenfalls nicht möglich.

Viele Familien sitzen ohne Strom und Warm Wasser da und der Winter steht mal wieder vor der Tür, aber Deutschland geht es ja so gut wie nie.

Den Kriegsflüchtlingen muss geholfen werden, das steht außer Frage, aber bitte nicht auf Kosten unserer sozial Schwachen.

Es sollten die zur Kasse gebeten werden, die für diese Misere verantwortlich sind.

Wie die Waffenindustrie , Konzerne und die EU und USA.

wohnenVielen Dank an Gerhard Martin für diesen treffenden Beitrag!

Short URL: Generating...
Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

6 Replies to “Wohnungssituation in Deutschland”

  1. jannik

    Nachdem „unsere“ Bundeskanzlerin Merkel
    die Presse- und Meinungsfreiheit an die
    Türkei zu Gunsten eines machtgierigen
    Diktators verkaufte, da kann man wirklich
    vom totalen Verrat an den freiheitlichen
    demokratischen Errungenschaften reden.
    Wer jetzt noch dieser Landesverräterin und
    den landesvärräterischen „Volksparteien“
    Gefolgschaft leistet und keinen zivilen
    Widerstand tätigt, der macht sich genauso
    am Verrat am deutschem Volk und der
    demokratischen Grundwerte schuldig!

    Reply
  2. Pingback: Wohnungssituation in Deutschland | Grüsst mir die Sonne…

Und was sagt Du dazu?