An die Moslems!

Liebe islamische Mitbürger,

Allah hat euch dieses Land geschenkt. Ihr wollt dieses Land für euch haben und ihr werdet es bekommen. Ihr wisst es, und eigentlich wissen die meisten von uns es auch.

Muslims vor dem Reichstag.

Muslims vor dem Reichstag.

Ihr könnt das Land haben. Es gehört euch.

Dieses Land hat keine Bodenschätze, es ist reich geworden durch Intelligenz, Innovationskraft, Disziplin und harte Arbeit.

Nehme ich eure 57 Länder als Referenz, ist all das jetzt nicht unbedingt eure Stärke.

Ihr wollt uns nun beerben und leben wie wir.

Sicher habt ihr euch überlegt, wie es weitergeht, wenn niemand mehr hier ist, dem ihr beim Handel über den Tisch ziehen könnt, niemand mehr, der euch was abkauft, ihr keine Produkte mehr herstellt, die das Ausland euch abkauft, niemand mehr eure Wuchermieten zahlt, niemand mehr eure Sozialhilfe erwirtschaftet und niemand mehr die Felder beackert, niemand mehr die Kraftwerke in Betrieb hält und die Statik von Brücken berechnet.

Dieses Land ist nicht nur bodenschatzarm, sondern auch kalt und Landwirtschaft ein hartes Brot.

  • Ihr müsst Vorratshaltung erlernen und für viele Monate im Jahr vorsorgen – auch für euer Vieh. Wenn ihr es nicht tut, tut es niemand – wir jedenfalls nicht mehr. 
  • Ihr müsst selbst bauen und schuften wie wir es jahrzehntelang getan haben.

Schon in wenigen Jahren werdet ihr es sehr bedauern, uns nicht mit dem Respekt behandelt zu haben, den wir verdienen.

Ja wir sind nicht wehrhaft. Ja, wir messern nicht. Ja, wir sind bis zur Selbstaufgabe friedlich und geduldig. Und ja, wir würfeln nicht Junge in die Welt wie Kanickel es tun. In euren Augen sind wir schwach. Das verschafft euch den Vorteil zur Übernahme.

Nur, was ist dann?

Ich sage euch was: dann betrachten WIR uns das Ganze schadenfroh aus der Ferne und warten darauf, dass euer Allah euch wärmt und füttert. Wir tun es nicht mehr.

Ich will gar nicht, dass ihr euch das anders überlegt. Zieht es durch. Lernt eure Lektion. Begreift wer ihr seid, was ihr könnt und wozu ihr benutzt wurdet. Ihr werdet es nur durch eigenes Erleben glauben. Alle Worte werden euch nicht stoppen.

Ich möchte euch einmal die Welt der Parasiten erklären, ohne euch damit vergleichen zu wollen, aber das Prinzip ist durchaus interessant als Lehrbeispiel auch für hohe Lebensformen.
Parasiten leben auf Kosten Anderer, sie saugen zum Beispiel Blut. Ist ein williges Opfer vorhanden, vermehren sie sich rasant und freuen sich, dass sie einen Wirt gefunden haben, der es ihnen ermöglicht, sich rasch auszubreiten. Sie vermehren sich rasch, saugen Blut und schwächen damit den Wirt. Nehmen sie überhand, dann stirbt der Wirt. Und was passiert mit den Parasiten? Sie sterben mit dem Wirt.

Wer immer es euch ermöglicht, dieses Land zu übernehmen, weiß das und nutzt das für seine Zwecke.

Eine Zukunft MIT EUCH ist niemals geplant.

Ihr werdet es lernen. Schmerzhaft. Ihr werdet Demut lernen, wenn ihr erkennt, dass ihr nicht könnt, was wir können. Und ihr werdet es bereuen, einen riesigen Fehler gemacht zu haben.
Aber das ist in Ordnung.
UNS wird das nicht mehr tangieren. Und für euch wird es zu spät sein.
Ich bin dabei, meinen Frieden mit euch zu machen. Ich weiß, dass euch böse Zeiten bitterster Erkenntnis bevorstehen.
Auch für euch gilt der chinesische Fluch: mögest du bekommen, was du dir wünschst.

Gefunden bei Alexander Adf Leicht


Irgendwie erinnert mich der Islam an ein Krebsgeschwür. Das wuchert auch so lange bis der Wirt elendig daran verreckt um dann mit diesem zusammen einzugehen.

Ehrlich, das braucht kein Mensch!

Etwas Sarkasmus.

Etwas Sarkasmus. :mrgreen:

Bei der Gelegenheit gedenken wir dem lieben Adolf der heute Geburtstag hätte.

Gruß aus Uruguay

Peter

PS: Übrigens kosten Webseiten Geld welches ausschließlich privat finanziert wird, darum sind auch wir auf Eure Spenden angewiesen. Statt unnützen Spendenfirmen Geld in die Tasche zu schieben, unterstützt bitte die Wahrheit welche auf privaten Blogs wie diesem hier verbreitet wird.

Spenden sie bitte über PayPal, 5EUR, 10EUR, 20EUR, 30EUR, 50EUR, 100EUR

Vielen dank!

Bitte teilen! :)
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Kommentare

Kommentare

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

Und was sagt Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.